30 Jahre „Walder Dorfmusik“

Gunzenhausen – Wald – Nachdem sich 1986  acht Bläser vom Walder Posaunenchor zusammengefunden haben um fränkische Blasmusik zu spielen, fand bereits  1987 der erste Auftritt beim Gmabüschfest statt.

Walder Dorfmusik (Foto ©Angela Schuler)

Im Rahmen der „Walder Heimattage“, die aus Anlass des 15-jährigen Bestehens des Heimatvereins Wald-Streudorf vom 14.-16. August 1987 stattfanden, wurde aus vielen eingesammelten Vorschlägen der Name “Walder Dorfmusik“ ausgewählt.  Von den Gründungsmitgliedern sind nur noch Erika Schuler und Maritta Gulden (Chefin) übrig. Im Laufe der Zeit sind wieder fünf neue Musiker (Maria Stark, Martin Linck, Bettina Reulein, Markus Sixtbauer und Markus Eff) dazu gekommen.

Die siebenköpfige „Walder Dorfmusik“  feiert am Samstag, den 25.03.2017 ihr 30-jähriges Bestehen im Frankenhof in Streudorf  und lädt um 19:30 Uhr zu einem Musikantentreffen ein. Es ist bereits das sechste Treffen verschiedener Gruppierungen. So sind neben den Jubilaren, die Gmabüsch Sänger,  das Gfodaleid Duo, die Kleeblattl-Musi  und die Wörnitz-Russen mit von der Partie.

Die Musiker haben es sich zur Aufgabe gemacht, ein großes musikalisches Repertoire  mit Niveau darzubieten und freuen sich auf viele Zuhörer und Musikfreunde aus nah und fern.

Quelle: Markus Sixtbauer

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.