Badewarnung für den Altmühlsee und den Kinderspielplatz Wald

Altmühlsee – In Folge des Starkregens vor gut einer Woche kam es aktuell zu einer Überleitung von mit Einträgen belastetem Wasser der Altmühl in den Altmühlsee. Aus Gründen der Vorsorge spricht das Gesundheitsamt Weißenburg für den gesamten Altmühlsee und den Kinderspielplatz Wald eine Badewarnung aus, bis durch entsprechende Wasserproben eine Gesundheitsgefährdung der Badegäste ausgeschlossen werden konnte.

Bild: ZV Altmühlsee

Oberflächenwasser wie Badeseen sind – im Gegensatz zu Trinkwasser – stets mit Bakterien belastet, allerdings gibt es auch hier Grenzwerte, die nicht überschritten werden dürfen.

Für Teile des Altmühlsees bestand bereits eine Badewarnung infolge einer erhöhten Konzentration an Blaualgen.

Quelle: Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen – Claudia Wagner

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.