Bündnis für Familie im Landkreis Ansbach ist seit 10 Jahren „MINT Netzwerk – Haus der kleinen Forscher“

Ansbach – Das Bündnis für Familie im Landkreis Ansbach ist seit 10 Jahren „Lokales Netzwerk – Haus der kleinen Forscher“. Anlässlich dieses Jubiläums bedankt sich das Bündnis bei den pädagogischen Fach- und Lehrkräften in den Kitas, Horten, Grund- und Förderschulen für die jahrelange, sehr gute Zusammenarbeit und das fortwährende Interesse an den MINT-Fortbildungen im Landkreis Ansbach. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik.

Die Wintermonate laden zum Entdecken der Natur ein, so wie hier In der Grundschule Wieseth, in der das Vogelhäuschen des Bündnis für Familie im Landkreis Ansbach aufgehängt wird.
(Foto: Saskia Wüst, Grundschule Wieseth, Trainerin Haus der kleinen Forscher)

Um auch den Kindern in den Einrichtungen eine Freude zu machen und ihr Interesse für MINT-Bildung zu wecken, hat das Bündnis jeder Kita, Hort sowie Grund- und Förderschule ein Vogelfutterhäuschen geschenkt. „Denn gerade die Wintermonate laden zum Entdecken und Erforschen der Natur ein“, davon sind die Netzwerkkoordinatorinnen Maria Ultsch und Manuela Seiß überzeugt. Und Kreisrat Klaus Miosga ergänzt: „Wir wollen mit dem Vogelhäuschen dazu beitragen, die Kinder für die heimische Tierwelt zu begeistern. Denn Forschen fängt mit dem aufmerksamen Beobachten der Umgebung an“, so der Vorsitzende des PROJEKTTEAMS FAMILIE.

Um pädagogische Fach- und Lehrkräfte im Kita- und Schulalltag zu unterstützen, wurde nun wieder ein interessantes und umfangreiches Fortbildungsprogramm zusammengestellt. Monatlich finden ab Dezember 2021 wieder Workshops und Webinare zu unterschiedlichen Themen statt. Das MINT-Fortbildungsprogramm wurde bereits an die Einrichtungen im Landkreis verschickt.

Anmeldungen sind jederzeit per E-Mail an info@familienlandkreis.de möglich, Lehrkräfte können sich auch über die Fortbildungsdatenbank FIBS anmelden. Fragen, Vorschläge und Anregungen können an das Bündnisbüro, Telefonnummer 0981 468-5407 bzw. 5409, gerichtet werden.

Auf eine weitere, sehr gute Zusammenarbeit mit den Kitas, Horten, Grund- und Förderschulen im Landkreis Ansbach freut sich Kreisrat Klaus Miosga zusammen mit den Netzwerkkoordinatorinnen Maria Ultsch und Manuela Seiß. Alle Informationen über das „Haus der kleinen Forscher Netzwerk“ und aktuelle Termine finden sich auf der Internetseite www.familienlandkreis.de.

Quele: Landratsamt Ansbach – Pressestelle

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.