DIE LINKE unterstützt Landratskandidat Mathias Hertlein

Weißenburg – Bei ihrer ersten Kreismitgliederversammlung im Jahr 2020, sprachen sich die Mitglieder des hiesigen LINKE Kreisverbandes mit großer Mehrheit, für die Unterstützung des SPD Landratskandidaten Mathias Hertlein aus. Dieser diskutierte mit den LINKE Mitgliedern, vor der geheimen Abstimmung, seine Schwerpunkte von Digitalisierung über Klimaschutz bis Bürgernähe. „Bei Demonstrationen, in Bündnissen oder in der politischen Auseinandersetzung habe ich die letzten Jahre gerne mit den lokalen Vertreterinnen und Vertretern der LINKEN hier im Landkreis zusammengearbeitet. Es freut mich daher wirklich sehr, dass sich der Kreisverband dazu entschlossen hat mich zu unterstützen.“, so Hertlein.

v.l.n.r.: Victor Rother, Mathias Hertlein, Felix Goldhorn

„Mathias Hertlein ist ein junger und dynamischer Kandidat auf der Höhe der Zeit“, so die Partei in ihrer Pressemitteilung. Er sagte auf der Versammlung zu, sich als neugewählter Landrat für die Schaffung einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft auf Landkreisebene einzusetzen. Dies war ein wichtiges Anliegen der LINKEN.

„Dem wohl schon seit langem geplanten Stühlerücken und Postengeschacher der CSU, wollen wir einen Strich durch die Rechnung machen. Mit dem Juso-Kreisvorsitzenden Mathias Hertlein unterstützen wir den Kevin Kühnert im Landkreis, bei seinem Kampf um den Posten des Landrats“, so Victor Rother, Kreisvorsitzender der LINKEN.

„Wir wollen in den bayerischen Kommunalparlamenten mithelfen, progressive Mehrheiten zu erstreiten. Die großen Aufgaben, die auch der Landkreis in den nächsten Jahren zu bewältigen hat, müssen überhaupt einmal als solche erkannt werden um sie dann auch angehen zu können. Mit der geschlossenen Ablehnung der von LINKE-Kreisrat Erkan Dinar eingebrachten Resolution, sich zumindest mit dem Anliegen von „Fridays For Future“ solidarisch zu zeigen, zeigte die CSU einmal mehr, dass sie für zukunftsorientierte und nachhaltig soziale Politik nicht zu gebrauchen ist.“ so der LINKE Spitzenkandidat für den Kreistag Felix Goldhorn.

Quelle und Bild: Die Linke – Victor Rother

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.