Die neue Teilhabeberatungsstelle in Roth stellt sich vor

Roth – Wir möchten uns als Ihre zuständige Beratungsstelle der ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung Mittelfranken Süd gemäß § 32 SGB IX vorstellen.

Bild: AWO – Kreisverband Mittelfranken-Süd

Sehr gerne beraten wir Ratsuchende in der Stadt Schwabach, in der Stadt und im Landkreis Roth, im Landkreis Weißenburg/Gunzenhausen, in der Stadt und im Landkreis Ansbach zu ganzheitlich zu allen Themen in Bezug auf das Leben mit Behinderung.

In der Beratung können wir ergänzend zum bestehenden Angebot

– Spezifische Teilhabewünsche erfragen

– Vielfältige Teilhabemöglichkeiten aufzuzeigen

– Trägerunabhängig über Leistungsansprüche informieren.

– Einen Zugang zu Leistungen vermitteln.

Der gesetzliche Auftrag unserer Beratungsstelle bezieht sich dabei auf

• die Stärkung der Selbstbestimmung von Menschen mit (drohenden) Behinderungen,

• die Förderung einer unabhängigen, ergänzenden, niederschwelligen Beratung,

• die Förderung der Beratung von Betroffenen für Betroffene.

Ziel ist es, die Position von Menschen mit (drohenden) Behinderungen gegenüber den Leistungsträgern und Leistungserbringern zu stärken. Das Beratungsangebot soll im Vorfeld der Beantragung von Leistungen die notwendige Orientierungs-, Planungs- und Entscheidungshilfe geben. Auch Angehörige und sonstige Bezugspersonen können die Beratung in Anspruch nehmen.

Wir arbeiten dabei grundsätzlich behinderungsübergreifend nach dem Grundsatz „Eine für alle“. Das bedeutet, dass die Beratung alle Teilhabebeeinträchtigungen und alle Themen des Sozialgesetzbuches umfasst.

Für die Region Mittelfranken-Süd mit den Landkreisen Roth, Weißenburg-Gunzenhausen, Ansbach sowie der Stadt Schwabach wurde unter anderem die PEB-Leuchtturm-Projekte gGmbH mit dem Aufbau des unabhängigen, kostenlosen und anonymen Beratungsangebots beauftragt. Barrierefreier Sitz der neuen Teilhabeberatungsstelle Mittelfranken-Süd wird in Roth sein.

Die Teilhabeberatungsstelle Mittelfranken-Süd in der Drahtzieherstraße 6 in 91154 Roth hat bereits Anfang April ihre Arbeit aufgenommen. Behindertengerechte Parkplätze stehen im Innenhof der Selbsthilfefirma „Auf Draht“ zur Verfügung. Erreichbar ist die Beratungsstelle auch mit dem Öffentlichen Personennahverkehr (Buslinie 682, Haltestelle „Gildestraße“). Für telefonische Rückfragen und Terminvereinbarungen stehen die Beraterinnen der Ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung unter 09171 9664-45 zur Verfügung (Email: m.ruetzel@eutb-mfrs.de). Weitere Informationen sind auch im Internet unter www.teilhabeberatung.de zu finden.

Quelle und Bild:

PEB Leuchtturm-Projekte gGmbH
Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung Mittelfranken Süd
Drahtzieherstraße 6
91154 Roth
Fax:          09171 / 9664 – 44
Mail: m.ruetzel@eutb-mfrs.de <mailto:m.ruetzel@eutb-mfrs.de>
Internet: www.eutb-mfrs.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.