Ein neuer Weg zum erfolgreichen Arbeits- und Gesundheitsschutz

Treuchtlingen – Unternehmerabend der Verwaltungsberufsgenossenschaft in Kooperation mit dem IGM-Prophylaxecenter Treuchtlingen am 2. Mai 2018.

Adventure-Campus Treuchtlingen (Bild Adventure Campus)

Die Stadt Treuchtlingen ist bekanntlich Mitglied im bayernweiten IGM-Campus-Projekt
(Individuelles Gesundheitsmanagement). Um die Entwicklung zu verstetigen, setzt die
Thermenstadt neben den Präventionskursen auf ein zusätzliches Standbein: Das IGM-Prophylaxecenter als Kompetenzzentrum der Gesundheitsvorsorge nicht nur in den Lebenswelten, sondern auch in den Arbeitswelten.

Denn, gesunde Bürger(innen) sind der Grundstein für gesunde Unternehmen. Innerhalb des IGM‐Campus-Verbunds sieht die Stadt Treuchtlingen ihre Dienstleistung für ein „Systemisches Betriebliches Gesundheitsmanagement“ (BGM) als modernes Serviceangebot. Zukünftig gilt es Gesundheitskompetenz mit umfassenden Ansätzen zu vermitteln, und damit nachhaltige, positive Entwicklungsmöglichkeiten für die Betriebe und ihre Mitarbeiter zu schaffen.

Mit dem Einbezug eines gesundheitsbewussten, präventiven Denkens ergeben sich für die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU), das Handwerk und die Dienstleister vielfältige Synergieeffekte. Insbesondere im Hinblick auf die demografische Entwicklung des Arbeitsmarktes und die Herausforderungen des „Digitalen Wandels in der Arbeitswelt 4.0“. Mit der Initiative „Gesunde Mitarbeiter ‐ Gesunde Betriebe“ möchte die Stadt zudem die Steuer- und Wirtschaftskraft in der Region stärken.

Die Vorzüge eines von der Kommune gesteuerten BGM-Prozesses hat auch Deutschlands größter Unfallversicherer, die Verwaltungsberufsgenossenschaft (VBG) erkannt. Die VBG möchte in der Kooperation mit den Kommunen des bayernweiten IGM-Campus-Netzwerkes „Einen neuen Weg zum erfolgreichen Arbeits- und Gesundheitsschutz“ anbieten.

Die VBG sieht die Chance, mit der von führenden Medizinern und Sozialwissenschaftlern entwickelten nachhaltigen BGM-Begleitung von IGM-Campus, die Bemühungen der Arbeitsmediziner und Fachkräfte für Arbeitssicherheit zu unterstützen.

Zum Start findet am 2. Mai, 18.00 Uhr, in der Hochschule Adventure Campus, Hahnenkammstraße 19, ein umfassender und informativer Unternehmerabend statt, den die VBG und die Stadt Treuchtlingen gemeinsam gestalten.

In weiteren Folgeveranstaltungen wird den Betrieben die Möglichkeit geboten, das systemische, nachhaltige BGM von IGM-Campus kennenzulernen. Dazu sind im Rahmen der Kooperation Workshops und Schulungen für interessierte Unternehmen geplant. Der neue Weg im Arbeits- und Gesundheitsschutz kann mittelfristig in ein regionales Netzwerk „BGM-Erfahrungsaustausch“ münden.

Bürgermeister Werner Baum freut sich über die Kooperation mit der VBG und den Gedankenaustausch: „In unserer heutigen Arbeitswelt, in der freien Marktwirtschaft ebenso wie in der Kommunalverwaltung, haben wir es zunehmend mit Stress, Leistungsdruck und hoher Arbeitskomplexität zu tun. Umso wichtiger sind gesunde Mitarbeiter! Denn nur mit deren Arbeitskraft bleiben Unternehmen leistungsstark und erzielen damit Erfolg.“

Quelle: Stadt Treuchtlingen –  Bürgermeisterbüro – Marina Stoll

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.