FC Frickenfelden schafft sich mit Heimsieg etwas Luft im Abstiegskampf

Frickenfelden – Nach der grandiosen Vorstellung vom vergangenen Sonntag mit dem Auswärtssieg in Gnotzheim wollte Frickenfelden unbedingt an diese Leistung anknüpfen.

Dies gelang im ersten Durchgang allerdings nur bedingt. Zwar waren die Hausherren das deutlich dominantere Team und erarbeiteten sich auch einige Torgelegenheiten. Letztendlich waren diese aber nicht zwingend genug und teilweise etwas unsauber zu Ende gespielt. Die Gäste beschränkten ihre Bemühungen aufs Kontern. Bei einem dieser Versuche gelang ihnen dann tatsächlich die überraschende Führung in der 42. Minute. Eine undurchsichtige Angelegenheit landete irgendwie – fatalerweise sogar durch einen Abwehrspieler unglücklich abgelenkt – im Tor. Doch die Antwort folgte prompt. André Maurer vollendete eine herausragende Vorarbeit von Valmir Xhaferi mit dem Pausenpfiff zum Ausgleich.

Nach dem Wechsel übernahm wiederum die Heimelf das Kommando und mit dem sehenswerten Führungstreffer durch Maximilian Knoll wähnte sich der FCF auf der sicheren Siegerstraße. Doch die kalte Dusche folgte nur gut 5 Minuten später. Ein clever durchgespielter Angriff des FC Nagelberg sorgte für den erneuten Ausgleich. Die Spieler von Coach André Ferstl wollten sich mit diesem Spielstand jedoch nicht abfinden und starteten in der Folge einen Angriff nach dem anderen auf das gegnerische Tor – allerdings ohne Erfolg gekrönt. Die Wende dann – endlich – in der 88. Minute, als Kapitän Sebastien Meixner zum großen Jubel der Zuschauer einen Foulelfmeter souverän versenkte. Kurz darauf setzte Alexander Sing durch einen Konter dem Spiel noch den Deckel auf. Das Ergebnis hätte im Anschluss sogar noch höher ausfallen können.

So blieb es aber bei einem letztendlich verdienten – wenn auch durch den Spielverlauf auch etwas glücklichen – Heimsieg, der ein verheißungsvolles Omen für einen „Goldenen November“ für die Frickenfelder Jungs sein könnte.

FC Frickenfelden – FC Nagelberg 4:2 (1:1)

Reserven 1:1 (Monaco)

Quelle: FC Frickenfelden – Guido Herrmann

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.