Festliche Zeugnisübergabe an der Berufsfachschule für Krankenpflege in Weißenburg

Weißenburg – Nach drei Jahren Ausbildungszeit an der Berufsfachschule für Krankenpflege am Klinikum Altmühlfranken in Weißenburg haben 15 Schülerinnen und Schüler Ihren Abschluss in der Gesundheits- und Krankenpflege gefeiert. Manuela Barthel und Franz Remold erhielten eine Anerkennungsurkunde der Regierung von Mittelfranken für ihre überragenden Leistungen in den Abschlussprüfungen mit der Traumnote 1,0. Ebenso geehrt wurden Simone Auernhammer, Elisa Escherle und Antonia Pecher.

Die Absolventinnen und Absolventen der Krankenpflegeschule des Klinikums Altmühlfranken Weißenburg mit Schulleiterin Annette Löffler Pflegedirektorin Aleksandra Kahrs (links), sowie Kursleiterin Kerstin Born und Klinikvorstand Christoph Schneidewin (rechts).

Trotz der auch für diese Festlichkeit vorgegebenen Corona-Hygienemaßnahmen, war der feierliche Rahmen durch ehrenvolle Fest- und Gratulationsreden und einem musikalischen Improvisationsprogramm hervorragend gegeben.

Klinikvorstand Christoph Schneidewin, Schulleiterin Annette Löffler sowie die Pflegedirektorin Aleksandra Kahrs und Julia Föttinger, Klinikum Eichstätt, gratulierten in ihren Reden den neuen Gesundheits- und Krankenpfleger/innen und wünschten den Absolventinnen und Absolventen im neu erlernten Beruf einen guten Start.

Auch die Schüler/innen bedankten sich mit viel Elan und Freude bei allen Lehrern und Ausbildern sowie den Mitarbeitenden, die sich in der Ausbildung engagierten und sie zu ihrem erfolgreichen Ausbildungsabschluß begleiteten.

Quelle und Bild: : Berufsfachschule für Krankenpflege – A. Löffler

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.