FFP2-Masken für pflegende Angehörige im Landkreis noch bis Ende Februar

Weißenbug – Noch bis zum 26. Februar 2021 haben pflegende Angehörige die Möglichkeit, sich drei FFP2-Schutzmasken abzuholen, die vom Freistaat Bayern kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Wer von diesem Angebot bisher noch keinen Gebraucht gemacht hat, kann sich die drei Masken in der jeweiligen Stadt- und Gemeindeverwaltung abholen.

Jeder Hauptpflegeperson werden auf diesem Weg vom Freistaat Bayern drei Schutzmasken zur Verfügung gestellt. Als Nachweis reicht es, ein Schreiben der Pflegekasse vorzuzeigen, aus dem der Pflegegrad der zu betreuenden pflegebedürftigen Person hervorgeht. Die Masken können, falls noch nicht geschehen, in den Stadt- bzw. Gemeindeverwaltungen des jeweiligen Wohnorts der pflegebedürftigen Person noch bis Ende Februar abgeholt werden.

Die insgesamt eine Million Masken kommen aus dem Bestand des Freistaats im Pandemie-Zentrallager. Die bayerische Staatsregierung reagiert mit dieser Maßnahme auf die besondere Schutzbedürftigkeit der Pflegebedürftigen, die zu Hause von ihren Angehörigen betreut werden.

Um lange Anfahrtswege zu vermeiden, erfolgt die Ausgabe der Masken im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen in den jeweiligen Stadt- bzw. Gemeindeverwaltungen.

Quelle: Landratsamt Weißenbug-Gunzenhausen – Claudia Wagner

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.