Herbstklausur der SPD-Bezirkstagsfraktion im Kloster Heidenheim

Heidenheim – Zu ihrer Herbstklausur traf sich die SPD-Bezirkstagsfraktion diesmal in Heidenheim im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen.

von links nach rechts: Sven Ehrhardt, Christa Naaß, Gisela Niclas, Dr.. Horst Krömker und Geschäftsführerin Magdalena Reiß

Als Tagungsort hatte Christa Naaß, Stellvertreterin des Bezirkstagspräsidenten den Klostergasthof gewählt, um ihren Fraktionskollegen in diesem Zusammenhang die Ergebnisse des umfangreichen, auch mit finanziellen Mitteln des Bezirks (50.000 Euro) um- und ausgebauten Klosters zu einer Begegnungs- Bildungs- und Dokumentationsstätte zu zeigen.

Begeistert zeigten sich die Fraktionsvorsitzende Gisela Niclas (Erlangen), ihr Stellvertreter Sven Ehrhardt (Roth) und Dr. Horst Krömker (Nürnberg) von dem Ort für spirituelles Leben, ökumenische Begegnung, Bildung und Dokumentation, das am 10. März diesen Jahres offiziell eröffnet wurde. „Das Kloster Heidenheim war die Keimzelle der Christianisierung in Franken“, erinnerte Christa Naaß und hob die Bedeutung dieses Zentrums für die zivilisatorische Entwicklung dieser Region hervor.

Quelle und Bilder: SPD-Bezirkstagsfraktion – Magdalena Reiß

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.