Hohenmühlenfest der CSU Weißenburg trotz schlechtem Wetter ein Erfolg

Weißenburg – Ja, das Wetter war keinesfalls das für Anfang September durchaus übliche und erhoffte „Biergartenwetter“.  Ja, Bayer 3 hatte aufgrund des angekündigten schlechten Wetters sein Bayern 3 Dorffest für den Sonntag abgesagt.  Aber: Das Hohenmühlenfest der Weißenburger CSU fand dennoch statt. Und: Da es zum einen doch halbwegs trocken blieb und zum anderen ein großes Zelt zur Verfügung stand, fand eine erstaunlich hohe Zahl an „wetterfesten“ Besuchern den Weg zur Hohenmühle.

Foto: CSU-Weißenburg

Auch wenn die Anzahl der Spaziergänger und Fahrradfahrer, die sonst gerne im Lauf des Vormittags zum Weißwurstfrühstück kamen, dieses Jahr überschaubar blieb, so füllten sich zur Mittagszeit die Tische und auch zum nachmittäglichen Kaffee und Kuchen fanden sich viele Besucher ein. Selbst die Tische, an denen die Kinderunterhaltung stattfand, waren durchwegs gut besucht.

Von daher waren Stadtverbandsvorsitzender Klaus Drotziger und Frauen-Union-Vorsitzende Renate Gutmann am Ende des Tages sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Der Erlös war mit 500 Euro sogar um 100 Euro höher als im letzten Jahr und wird wieder für einen guten Zweck gespendet werden.

Quelle: CSU-Weißenburg – Klaus Drotziger

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.