Markus Wanger hat das erste Ziel auf den Weg nach Berlin erreicht

Gunzenhausen – Der Kandidat der Piratenpartei Ansbach/Weißenburg-Gunzenhausen, Markus Wanger, hat die nötige öffentliche Unterstützung in Form von Unterstützer-Unterschriften erhalten. Der 38-jährige Kreisvorsitzende reiht sich nun offiziell in die Riege der Bewerber um das Direktmandat des Wahlkreises 241 Ansbach zur Bundestagswahl dieses Jahres ein. Zeitgleich bewirbt er sich auf der Landesliste der bayerischen Piraten von Platz 14 aus um ein Bundestagsmandat.

Markus Wanger, (Foto: Markus Wanger)

„Ich freue mich wirklich sehr über so viel Zuspruch. Aus so viel positivem Feedback lässt sich nochmals richtig Energie mitnehmen für den anstehenden Bundestagswahlkampf, um dort unsere Ideen und Vorstellungen einer erfolgreichen Zukunft unserer Region und Deutschlands zu präsentieren: liberal, sozial, umweltbewusst und zukunftsorientiert. Denn nicht zuletzt die Skandale der letzten Monate haben uns gezeigt, dass neue politische Lösungsansätze dringend gebraucht werden“ stellte Markus Wanger fest.

Mehr Informationen zu Markus Wanger und dem Kreisverband der Piratenpartei unter: www.piraten-an-wug.de

Quelle und Bild: Markus Wanger Piratenpartei

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.