Neue Radwegbeschilderung rund um den Altmühlsee

Gunzenhausen – Abgeschlossen hat der Zweckverband Altmühlsee die neue Beschilderung der Radwege rund um den Altmühlsee. Die neuen Schilder entlang der teilweise gering veränderten Touren sind in grüner Farbe gehalten und an das Layout bzw. Cobranding an das Fränkische Seenland gehalten.

ZVA-Mitarbeiterin Evi Kraft und Stadtrat Werner Falk haben in den letzten Monaten die zehn Radtouren rund um den Altmühlsee und im Mönchswald neu beschildert. (Foto: ZV Altmühlsee)

Geschäftsführer Daniel Burmann erwartet, dass sie eine längere Lebensdauer haben als die blauen Hinweistafeln. Für das Frühjahr 2018 kündigt er die bearbeitete Neuauflage der Radwanderkarten an.

Es war wohl die Assoziation von Wasser und Farbe, die vor fast zwanzig Jahren die Verantwortlichen veranlasste, die Hinweistafeln in Blau zu gestalten. Die Erfahrung hat aber gezeigt, dass die blaue Farbe eher verblasst als die grüne. Folglich wurde jetzt bei der ohnehin anstehenden Aktualisierung der Radwege die grüne Beschilderung gewählt, wie sich auch in den benachbarten Tourismusregionen üblich ist.

ZVA-Mitarbeiterin Evi Kraft war es dank der freiwilligen und unentgeltlichen Unterstützung von Stadtrat Werner Falk möglich, die sieben Touren rund um den Altmühlsee und die drei Touren im Bereich der Kommunalen Allianz Altmühl-Mönchswald zügig neu zu beschildern. In vielen Fällen mussten beide auch andere Hinweisschilder austauschen oder entfernen, zumal dann, wenn sie beschädigt waren.

„Wir wollen unsere schöne Landschaft nicht mit Schildern zustellen, aber dennoch den Radlern eine gute und verlässliche Orientierung geben“, sagt Geschäftsführer Daniel Burmann. Die zehn
Radwanderwege sind im Uhrzeigersinn, also nur in eine Richtung, ausgeschildert. Es entspricht den allgemeinen Grundsätzen. Die Radtouristen wissen: „Gibt es keine konkrete Beschilderung den Verlauf anzeigt, dann führt der Weg immer geradeaus. In vielen Fällen hilft auch das grüne Radlersymbol weiter, das in Zweifelsfällen Gültigkeit hat.“

Die Radwege sind alle als Rundwege angelegt, der Radler kann also Anfang und Ende seiner Tour selbst bestimmen. Wie der Geschäftsführer mitteilt, wird ergänzend zur neuen Beschilderung in den nächsten Monaten an der Konzeption der neuen Radwanderkarten gearbeitet. Einige Tourenvorschläge wurden leicht verändert. Die zehn Karten sind als Einzelblätter im faltbaren und handlichen DIN-A-4-Format aus der Sammelmappe herauszunehmen. Ergänzend befinden sich darin auch eine Übersichtskarte mit allen Radwegen und eine Karte mit dem Radwanderweg vom Altmühlsee zum Brombachsee und zurück. Es fehlen auch nicht Hinweise auf touristische Einrichtungen, Gastwirtschaft und Kioske, Fahrradservicestationen und Werkstätten.

Und so verlaufen die Rundtouren:

Radweg 1 vom Heidweiher Gunzenhausen über Muhr, Haundorf und Gräfensteinberg zurück zum Ausgangspunkt (26 Kilometer);

Radweg 2: Parkplatz Heidweiher über Frickenfelden, Oberasbach, Dornhausen, Theilenhofen, Kleiner Brombachsee, Brombach und Gunzenhausen (30 Kilometer);

Radweg 3: Parkplatz Stadthalle Gunzenhausen über Aha, Sausenhofen, Spielberg, Gnotzheim, Maicha, Unterwurmbach und Gunzenhausen (26 Kilometer);

Radweg 4: Parkplatz Stadthalle Gunzenhausen über Altmühlsee, Wald, Unterhambach, Großlellenfeld, Dennenloher See, Unterschwaningen, Stetten und Gunzenhausen (39 Kilometer);

Radweg 5: Parkplatz Stadthalle Gunzenhausen über Altmühlsee, Ornbau, Arberg, Kleinlellenfeld, Oberhambach, Steinabühl, Unterwurmbach und Gunzenhausen (42 Kilometer);

Radweg 6: Parkplatz Stadthalle Gunzenhausen über Altmühlsee, Muhr am See, Büchelberg, Laubenzedel und Gunzenhausen (21 Kilometer);

Radweg 7: Dorfmitte Arberg über Voggendorf, Wiesethbruck, Mörlach, Oberndorf, Gern und Arberg (18 Kilometer);

Radweg 8: Rathaus Ornbau über Weidenbach, Triesdorf, Neuses, Merkendorf, Waizendorf, Wolframs-Eschenbach, Adelmannsdorf, Mitteleschenbach, Muhr und Ornbau (40 Kilometer);

Radweg 9: Unteres Stadttor Wolframs-Eschenbach über Drei Buchen, Muhr am See, Altmühlsee, Merkendorf und Wolframs-Eschenbach (23 Kilometer);

Radweg 10: Gänsebrunnen Mitteleschenbach, Gersbach, Winkelhaid, Wernfels, Untererlbach, Obererlbach, Haundorf, Drei Buchen und Mitteleschenbach (33 Kilometer).

Ab der nächsten Saison 2018 ist die Mappe beim Zweckverband Altmühlsee gegen eine geringe Schutzgebühr erhältlich.

Quelle: ZV Altmühlsee – Evi Kraft und Stadtrat Werner Falk

8 Kommentare

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,
    Bitte lassen Sie mir die Radwanderkarten des Gebietes Altmühlsee zukommen. Eine Route sind wir bereits gefahren (Wolfram-Eschenbach). In diesem Sommer möchten wir gerne mehr der Rundtouren fahren. Vielen Dank
    Sigrid Terwort
    Knapp 32
    48336 Sassenberg

  2. Sehr geehrte Damen und Herren.
    bitte senden Sie mir dir Sammelmappe mit den zehn Rundwanderkarten. Die Schutzgebühr zahle ich selbstverständlich.
    Mit freundlichen Grüßen

  3. Sehr geehrte Damen und Herren.
    bitte senden Sie mir dir Sammelmappe mit den zehn Rundwanderkarten. Die Schutzgebühr zahle ich selbstverständlich.
    Mit freundlichen Grüßen
    Norbert Walk
    Tilsiter Weg 65
    74523 Schwäbisch Hall

    1. Hallo Herr Walk,
      wir haben Ihre Bitte an den zuständigen Zweckverband Altmühlsee weiter geleitet.
      Mit freundlichen Grüßen
      Klaus Heger

  4. Mit großem Interesse habe ich den vorstehenden Beitrag über die Radwegbeschilderung gelesen.Wir werden Ende Mai 2020 für eine Woche in Wolframs Eschenbach sein,wollen dann mit dem e-bike gern die Gegend rund um den Altmühlsee erkunden. Wir sind zwei schon etwas betagtere 70-ihre, aber immer noch gern auf dem Sattel.Ich würde mich sehr freuen, wenn sie mir/uns die Sammelmappe der Radwanderkarten zusenden könnten. Den Kostenaufwand und Ihre Bemühungen stellen sie mir bitte in Rechnung.
    Vielen Dank im Voraus und alles Gute im neuen Jahr.
    Liebe Grüße aus Wallenhorst,
    Friedhelm Steffen
    Kettelerstr.15
    49134 Wallenhorst

    1. Sehr geehrter Herr Steffen,

      vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich habe Ihre Bitte an die zuständige Stelle im Zweckverband Altmühlsee weitergeleitet. Von dort erhalten Sie weitere Nachrichten.
      Mit freundlichen Grüßen
      Klaus Heger
      Altmühlfranken-online

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.