Neue Veranstaltungsreihe „Fit für Familie“ startet

Weißenburg – Die Koordinierende Kinderschutzstelle (KoKi) und die staatlich anerkannte Schwangerenberatung des Landratsamtes WeißenburgGunzenhausen beginnen eine Veranstaltungsreihe mit insgesamt 25 Veranstaltungen im Jahr 2022 rund ums Baby und Kleinkind. Die Veranstaltungen sind über das gesamte Jahr verteilt und sollen werdenden Eltern und jungen Familien im Landkreis eine weitere Plattform für Infos, Tipps und Austausch bieten.

Die Mitarbeiterinnen der Schwangerenberatungsstelle Monika Fersch und Lisa
Meyer sowie die KoKi-Fachkräfte Sandra Heuberger-Streb, Christine Müller und Karina Milles (von links nach rechts) präsentieren die Poster und Leporellos der neuen Veranstaltungsreihe „Fit für Familie“.
(Bildnachweis: Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen)

„Wir haben in den vergangenen Monaten ein vermehrtes Interesse an unterschiedlichsten Themen in der Säuglings- und Kleinkindphase bemerkt, da viele Gruppen wie beispielsweise Eltern-Kind-Gruppen aufgrund der aktuellen Situation nicht stattfinden können und junge Eltern dadurch weniger Austauschmöglichkeiten zur Verfügung stehen“, erklären die beiden KoKi-Fachkräfte Christine Müller und Sandra Heuberger-Streb. „Die Möglichkeit, online bei den Vorträgen und Fragerunden dabei zu sein, erleichtert vielen jungen Eltern die Teilnahme, da hierfür kein extra Babysitter nötig ist“. Deshalb werden die Veranstaltungen in den Wintermonaten vorwiegend online stattfinden.

Den Auftakt der Veranstaltungsreihe übernimmt die Schwangerenberatungsstelle des Landratsamtes mit dem Thema „Alles rund ums Elterngeld“. Der Online Vortrag findet am 26. Januar 2022 von 17.00 bis 18.30 Uhr statt und informiert über die verschiedenen finanziellen Leistungen für werdende Eltern.

Bis zur Sommerpause im August werden unter anderem von der Familienkinderkrankenschwester Jessica Rosner die Themen „Babyschlaf“ und „Erkältungskrankheiten“ im ersten Lebensjahr behandelt. Frau Rosner gibt den teilnehmenden Eltern sowohl wertvolle Tipps, damit das Thema „Schlafen“ bei den Kleinsten möglicherweise entspannter betrachtet werden kann, als auch hilfreiche Informationen für den Umgang mit dem ersten Schnupfen, Husten usw.

Darüber hinaus konnte die erfahrene Kursleitung Elke Spruck für einen zweiteiligen Erste-Hilfe-Kurs bei Kindernotfällen gewonnen werden. Mit den Eltern wird unter anderem das Erkennen einer Notfallsituation und das richtige Verhalten z.B. bei Insektenstichen im Mund-Rachen-Raum, Ertrinkungsunfällen, u.v.m. besprochen und teilweise auch praktisch eingeübt.

Weitere Themen der Veranstaltungsreihe im ersten Halbjahr sind die motorische Entwicklung, alles rund um das Thema Stillen, Spiel und Spaß im ersten Lebensjahr, vom Zahnen und der ersten Mundhygiene, Märchen machen Kinder stark sowie die Elternprogramme „Kess erziehen – Von Anfang an“ und „Kess Getrennt / Allein erziehen“.

„Wir freuen uns sehr für die jungen Familien gerade in diesen herausfordernden Zeiten ein weiteres Angebot in unserem Landkreis platzieren zu können und eine Möglichkeit zu bieten, Familien miteinander zu vernetzen“, so Monika Fersch und Lisa Meyer von der Schwangerenberatungsstelle.

Mehr Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen und der Anmeldung finden Interessierte auf dem Familienportal des Landratsamtes unter www.familie.altmuehlfranken.de.

Quelle: Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen – Claudia Wagner

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.