Neues Leitbild für Altmühlfranken

Weißenburg – Ob über Postkarten, die an alle Haushalte im Landkreis verschickt wurden, o-der eine Internetplattform, ob über digitale Zukunftstalks oder Fachgespräche in Präsenzform, ob bei der Zukunftsreise durch alle Gemeinden oder die Zukunftskonferenz am 1. Oktober in Dittenheim – die Landkreisbevölkerung konnte sich auf vielfältige Weise in den vergangenen Monaten an der Erarbei-tung des neuen Leitbildes für Altmühlfranken beteiligen. Rund 1.800 Bürgerinnen und Bürger waren diesem Aufruf auch gefolgt und so ist einiges zusammengekommen an Anregungen und Ideen.

Landrat Manuel Westphal stellte das Leitbild im Anschluss an die Ausschusssitzung den Pressevertretern vor.
(Bildnachweis: Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen)

Gebündelt sind diese Ergebnisse nun auf 60 Seiten im Strategischen Leitbild Altmühlfranken 2030. In vier Themenbereiche „Stark für die Umwelt“, „Stark für die Wirtschaft“, „Stark für die Menschen“ und „Gemeinsam stark“ ist das Leitbild untergliedert, die mit Leitzielen konkretisiert wurden. In den einzelnen Kapiteln werden bereits zahlreiche Zukunftsideen und Projektvorschläge genannt, mit denen diese Ziele erreicht werden könnten.

Im Ausschuss für Regionalentwicklung, Tourismus, Sport und Kultur stellte Landrat Manuel Westphal die Ergebnisse nun erstmals vor. Einstimmig stimmte der Ausschuss dem vorgelegten Entwurf zu. Am 13. Dezember werden sich auch die Mitglieder des Kreistages mit dem Leitbild beschäftigen. Nach Zustimmung durch den Kreistag wird es schließlich veröffentlicht werden. Schritt für Schritt wird der Landkreis dann prüfen, mit welchen Maßnahmen die Umsetzung begonnen werden soll.

Quelle und Bild: Landratsamt Weißenburg-gunzenhausen – Clauidia Wagner

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.