Schmorbrand durch Akku-Ladestation in Solnhofen

Solnhofen – Nicht die heißen Reifen zweier ferngesteuerter Rennautos, sondern vermutlich eine defekte Akku-Ladestation waren die Ursache eines Schmorbrandes am Donnerstag, 21.05.2020, gegen 14.45 Uhr, in Solnhofen.

Zwei 12 und 14 Jahre alte Jungen spielten mit ihren ferngesteuerten Rennautos und steckten anschließend die Akkus der „Boliden“ zum Aufladen in die Ladestation im Keller eines Mehrfamilienwohnhauses. Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes kam es zu einem Schmorbrand. Die Akkustation verbrannte komplett, ein Holztisch wurde erheblich beschädigt und der Kellerraum durch den Rauch stark verschmutzt.

Einsatzkräfte der Feuerwehren Solnhofen und Mörnsheim hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Ein Team des Rettungsdienstes, das verständigt wurde, brauchte nicht eingreifen, da niemand verletzt wurde. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

Quelle: PI Treuchtlingen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.