Vorstellung der IuK-Einheit und der neuen Unterkunft in Aha

Gunzenhausen – Die Informations- und Kommunikationseinheit des Landkreises übernimmt bei größeren und mit Koordinierungsbedarf verbundenen Einsätzen (z.B. Großbrände, Hochwasserereignisse, Vermisstensuche) bis hin zu Schadensereignissen, deren Ausmaße das Feststellen des Katastrophenfalls notwendig machen, die Aufgabe der Führungsunterstützung.

(Bildnachweis: Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen)

In der Einheit dienen zurzeit 28 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Zur Erfüllung der Aufgaben verfügt die Einheit über einen geländegängigen PKW für Erkundungsmaßnahmen vor Ort, über ein Mehrzweckfahrzeug für den Materialtransport und über einen Einsatzleitwagen auf LKW-Basis, welcher der Einsatzleitung als mobiler Leitstand dient und mit modernsten Funk- und IT-Geräten ausgestattet ist.

Vor Kurzem konnte die IuK-Einheit des Landkreises ihre neue Unterkunft in Aha beziehen. Das sanierte Gebäude des Landkreises, in dem ursprünglich der TÜV eingemietet war, dient nun als moderner und gut ausgestatteter Standort. Die Umbaumaßnahme kostete 760.000 Euro (veranschlagt waren 950.000 Euro).

Wie schnell ein Einsatz der Einheit notwendig wird, zeigte der Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens in Heidenheim, der nur zwei Tage nach dem Pressetermin zur offiziellen Übergabe der Unterkunft einen Großeinsatz auslöste.

Quelle und Bild: Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen – Claudia Wagner

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.