Wenn Teenager Eltern werden

Weißenburg – So jung… und schon ein Kind? Minderjährige oder sehr junge Eltern stehen in den ersten Lebensjahren des Kindes vor hohen Anforderungen und großen Veränderungen.

Referentin Frau Agathe Eichner bei ihrem Fachvortrag

Da die werdenden Eltern häufig professionelle Hilfe benötigen, stehen auch Fachstellen immer wieder im Spannungsfeld der Entwicklung der jungen Mütter und Väter und dem möglicherweise daraus resultierenden Risiko für das Kind.

Deshalb veranstaltete die Koordinierende Kinderschutzstelle (KoKi) des Landratsamtes eine Veranstaltung für Fachkräfte aus dem Gesundheitsbreich, der öffentlichen und freien Kinder- und Jugendhilfe, der Sozialen Dienste sowie andere Interessierte.

Im Fachvortrag nahm Frau Agathe Eichner die Teilnehmenden mit in die Lebenswelt der Jungen Eltern, die von Sehnsucht und Überforderung geprägt ist. Die Sozialpädgogin (FH) und Gestalttherapeutin aus München, die im Bereich Fortbildung, Beratung und Supervision tätig ist, erläuterte zum Einen anschaulich, welche Lern- und Entwicklungsaufgaben im Jugendalter zu leisten sind. Zum Anderen stellte sie der Fachwelt dar, welche Entwicklungsaufgabe für Erwachsene während der Schwangerschaft sowie der Mutter- und Elternschaft zu bewältigen sind. Im Fachvortrag von Agathe Eichner wurde deutlich, dass sich die jungen Eltern häufig hin und hergerissen fühlen zwischen einerseits den eigenen jugendlichen Wünschen und Bedürfnissen und andereseits den Anfordeurngen und der Verantwortung, die das Leben mit einem Kind an sie stellt. Die Entwicklungsaufgaben der Jugendlichen und die der Schwangeren kollidieren nicht selten miteinander.

Im Anschluss an den Fachvortrag informierte Sven Hildebrandt in seiner Funktion als Amtsvormund im Jugendamt Weißenburg-Gunzenhausen über den rechtlichen Rahmen, in dem sich minderjährige Eltern bewegen und berichtete von Unterstützungsmöglichkeiten.

Weitere Informtionen und Unterstützungsmöglichkeiten zu diesem Thema können bei der KoKi-Netzwerk frühe Kindheit unter der Telefonnummer 09141/902-188/-189 erhalten werden.

Quelle und Bild: Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.