Werner Falk führt die FDP mit 20 Bewerbern in den Kommunalwahlkampf in Gunzenhausen

Gunzenhausen – Die Freien Demokraten in Gunzenhausen gehen mit einer 20-köpfigen Mannschaft in den Stadtratswahlkampf. Spitzenkandidat ist ihr bisheriger Stadtrat Werner Falk. Bei der Nominierungsversammlung im Hotel „Krone“ stellte er die wesentlichen kommunalpolitischen Positionen der FDP vor. Er dankte vor allem auch den 15 parteifreien Bewerbern, die sich auf der Liste zur Wahl stellen.

Werner Falk (FDP) – Pressebild

Die FDP will auf die Unterstützung eines Bürgermeisterkandidaten verzichten, weil sie – so ihr Vorsitzender – die Bürger für mündig genug hält, selbst entscheiden zu können, wem sie ihr Vertrauen schenken wollen. Gleichwohl äußerste sich Stadtrat Werner Falk anerkennend zur Arbeit des amtierenden Bürgermeisters Karl-Heinz Fitz: „Ich habe Vertrauen in ihn und lobe seine erfolgreiche Ära, die zugleich auch eine Erfolgsära des Stadtrats ist.“

Ihre Sachposititonen haben die Freien Demokraten in einigen plakativen Aussagen zusammengefasst:

Wirtschaft: Ausweisung eines neuen, preisgünstigen Gewerbegebietes speziell für die Bedürfnisse von Handwerksbetrieben als Zeichen der Investitionsfreundlichkeit der Stadt und zur Sicherung der Arbeitsplätze vor Ort.

e-Commerce: Vernetzung der vorhandenen online-Handelsplattform der Stadt (ingunzenhausen.de) mit dem geplanten Landkreisportal (altmühlfranken.de).

Imageförderung: „Gunzenhausen bewegt“ als neues Motto für das Image der Stadt als vielseitiges Zentrum und als Leitspruch für ein neues touristisches Werbekonzept.

Marktplatz: Stärkung der Attraktivität der Stadt als Einkaufszentrum, daher Ablehnung einer Fußgängerzone am Marktplatz und Beibehaltung des bewährten Einbahnverkehrs und vermehrte Nutzung des Marktplatzes als Eventbühne.

Verkehr: Keine flächendeckende Tempo-30-Regelung, Beschränkung von Tempo-30-Zonen auf Bereiche mit besonderer Unfallgefahr durch vorhandene Kindergärten, Schulen, Altersheime, Seniorenzentren und Einrichtungen für Menschen mit Behinderung.

Bürgernahe Verwaltung: Einrichtung einer online-Bürgersprechstunde, Ausbau der Digitalisierung der Stadtverwaltung , Ausweitung der online-Behördengänge.

Jugendarbeit: Vernetzung der Jugendarbeit der Stadt mit der Jugendarbeit der Vereine, Stadtjugendpfleger als Koordinator, völlige Neuausrichtung der städtischen Jugendarbeit anstelle des stationären Jugendzentrums mit jährlichen Kosten von 92.000 Euro; grundsätzlich projektbezogene Förderung.

Stadthalle: Wir fordern eine permanente Kostenkontrolle und Nutzungsanalyse der Stadthalle

Schwammspinnerbekämpfung: Erneute Beschlussfassung des Stadtrats über eine wirksame Bekämpfung des Schwammspinners ab dem Jahr 2020.

Die Liste der Kandidaten umfasst 20 Namen, weitere vier kommen eventuell noch dazu:

1 Werner Falk (69), Journalist und Stadtrat, Weinbergstraße 26, 91710 Gunzenhausen (in Einzelwahl gewählt mit 15:0 Stimmen)

2 Sigrid Niesta-Weiser (64), Rechtsanwältin, Emil-von-Behring-Straße 12, 91710 Gunzenhausen (in Einzelwahl gewählt mit 7:5 Stimmen bei zwei Enthaltungen und einer Stimme für B. Bauer, auf Beate Steinweg-Pitsch entfielen 5 Stimmen)

3 Dustin Bajorek (35), Bestattungsfachkraft, Bussardstraße 3, 91710 Gunzenhausen (in Einzelwahl gewählt mit 8:7 Stimmen, auf Timo Jungwirth entfielen 7 Stimmen

Die folgenden Kandidaten wurden in Blockwahl gewählt (alle 15 Stimmen):

4 Beate Steinweg-Pitsch (53), Kaufmännische Leiterin, Laubenzedel 123, 91710 Gunzenhausen

5 Timo Jungwirth (30), Ingenieur, Aha 201, 91710 Gunzenhausen

6 Bianka Bauer (51), Immobilienmaklerin, Hensoltstraße 48, 91710 Gunzenhausen

7 Reinhard Adolphs (68), Produktmanager/Diplomwirtschaftsingenieur, Hermann-Löns-Weg 10, 91710 Gunzenhausen

8 Jürgen Meyer (56), Kaufmann, Schulstraße 16, 91710 Gunzenhausen

9 Dr. Kurt Schubert (69), Diplomchemiker, Tulpenweg 10, 91710 Gunzenhausen

10 Robert Lehner (52), Leitender Angestellter, Sichlingerstraße 23, 91710 Gunzenhausen

11 Erna Hohenstein (71), Krankenschwester, Schwanenweg 5, 91710 Gunzenhausen

12 Nadja Wagner (49), Nachhilfedozentin, Bahnhofstraße 35, 91710 Gunzenhausen

13 Carlo Joachim Loos (75), Geschäftsführer, Limesstraße 16, 91710 Gunzenhausen

14 Jochen Müller (44), Servicetechniker, Aha 28, 91710 Gunzenhausen

15 Lesley Loy (71), Hotelmanagerin, Marktplatz 24, 91710 Gunzenhausen

16 Alexander Saalbaum (37), Vertriebsingenieur, Schulstraße 25, 91710 Gunzenhausen

17 Hans Meckel (81), Diplomingenieur/Rentner, Wolfgang-Krauß-Straße 10, 91710 Gunzenhausen

18 Daniel Stein (30), Student, Frauenknechtstraße 21, 91710 Gunzenhausen

19 Günter Künzer (73), Diplomkaufmann, Austraße 12, 91710 Gunzenhausen

20 Christian Mayr (35), Bankbetriebswirt/Unternehmensberater, Büchelberg 232, 91710 Gunzenhausen

Im programmatischen Teil der Nominierungsversammlung erklärte der Vorsitzende, in Altmühlfranken erkenne man eine stabil gebliebene CSU, die aber längst nicht mehr mit dem Kadavergehorsam der konservativen Wähler rechnen könne. Man sehe eine wenig attraktive SPD, die fürchten müsse, dass der Zersetzungsprozess in Berlin und andernorts und die damit einhergehende, sich beschleunigende Bedeutungslosigkeit auf die Kommunalpolitik überzugreifen drohe. Und den Kommunalpolitikern der Freien Wähler sei es bisher nicht vergönnt, von der Regierungsbeteiligung in München zu profitieren. Zudem hätten sie in Altmühlfranken ihre besten Zeiten hinter sich. Wie man höre, rüste sich die Linke und von der AfD wisse man nicht, ob sie kommunalpolitisch in Erscheinung trete. Jedenfalls hat sich bisher im Landkreis und in der Stadt noch kein „Frontkämpfer“ positioniert, auch von „Fußtruppen“ wisse man nichts.

Erstmals in der Nachkriegsgeschichte in Gunzenhausen trete die Partei mit einer umfangreichen Stadtratsliste an. „Wir öffnen uns gegenüber den parteifreien Mitbürgern, wollen die Verkrustungen lösen und bieten 15 Bewerbern eine Chance, sich dem Wähler zu stellen“, erklärte der Vorsitzende Werner Falk. Man habe eine programmatische Wahlplattform geschaffen, „aber wir wollen ihnen keine parteipolitischen Fesseln anlegen“.

Quelle und Bild: FDP-Gunzenhausen – Werner Falk

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.