Brombachsee

Brombachseer Kirschen sind endlich reif

Kalbensteinberg/Großweingarten – Lange haben nicht nur die Kirschbauern, sondern vor allem auch die Verbraucher ungeduldig auf die ersten Kirschen gewartet. Eine der Kirschenreife wenig

Brombachseer Kirschernte_2016_Artikel_Opener

zuträgliche Klimaperiode liegt hinter uns, aber den Lauf der Natur konnte auch sie nicht aufhalten, nur deutlich hinauszögern.

Schon beim am letzten Wochenende stattgefundenen Brombachseer KirschHofFest erhofften sich viel Besucher die ersten Kirschen genießen zu können. Von den wenigen Angeboten einiger frühreifer Sorten konnten aber nur eine Handvoll glücklicher Käufer profitieren. Die Stände waren schon nach kurzer Zeit leergekauft. Prägte diesen Termin in den letzten Jahren meist der erste Höhepunkt der Kirschernte, beginnt der Verkauf in diesem Jahr tatsächlich erst Tage nach diesem eigentlichen Erntefest.

Aber nun hat die Kirschernte am Brombachsee überall eingesetzt und in den Dörfern und den Kirschgärten werden Frankens frische Früchtchen wieder direkt vom Baum angeboten. Ob in Großweingarten oder Kalbensteinberg, in Fünfbronn oder Igelsbach, in Hagsbronn oder Stirn, in Wernfels oder Massenbach, in Güsseldorf, Spalt oder Absberg, nun prägen für die nächsten Wochen Leitern um die Kirschbäume, übervolle Kirsch-Steigen und an Hof verkaufte frische Kirschen die Region.

Rund um diese Dörfer weisen unverkennbar die Hinweisschilder auf die begonnene Ernte, am Nürnberger Hauptbahnhof weht wieder die Brombachseer Kirschernte-Fahne, im Fränkischen Seenland und in der Metropolregion werden Brombachseer Kirschen aktiv verkauft und in den Cafes und Gasthöfen setzen die Kirschen auch einen kulinarischen Akzent. Es ist die Zeit, in der die Fahrt in das Brombachseer Kirschenland ganz besonders lohnt, auch wenn sich jede andere Jahreszeit hierfür natürlich ebenfalls anbietet.

Vor allem seit es rund um den Brombachsee zunehmend neue Kreationen an Kirschspezialitäten gibt. mit denen die Kirschenzeit auf 12 spannende Monate erweitert wurde. Ob der neue Brombachseer KirschRosé, der BergKirsch, der Birnen-Kirsch-Secco, der unübertreffliche Apfel-Kirsch-Saft, die Kirsch-Brände und –Liköre, der KirschSirup oder der KirschSenf, am Brombachsee ist immer Kirschen-Zeit! Damit diese Produkte auch erfolgreich das gesamte Jahr angeboten werden können, müssen dazu aber jetzt die Weichen gestellt werden. Daher herrscht  Hochbetrieb in den Kirschendörfern rund um den Brombachsee. Denn die Kirschernte bedient viele Käuferinteressen. Neben dem Ab-Hof- oder Ab-Garten-Verkauf, erreicht ein nach wie vor großer Teil der Kirschenernte die Verbraucher über den Handel und diesen bedient die

Obstverwertungsgenossenschaft in Igensdorf, über die viele Brombachseer Kirschen ihre Kunden erreichen. Aber ein stetig steigender Teil der Kirschernte geht in die weitere Veredelung direkt in der Region. Dies verspricht nicht nur später hervorragende Kirschenspezialitäten, sondern erweitert auch die regionale Wertschöpfung ganz entscheidend. Um diese Zusammenhänge deutlich zu machen und den Brombachseer Kirschen wieder ein unverwechselbares Profil zu geben, wurde die Prunothek geschaffen, in der demnächst auch noch eine Brombachseer Kirschenausstellung errichtet werden soll.

Und wer zum Kirschenerlebnis noch den ultimativen Kick braucht, dem sind  am Brombachsee und seiner Umgebung kaum Grenzen gesetzt. Beachparty am Strand, jeden Mittwoch Live-Musik in Enderndorf, die wöchentliche Mittwochs-Segelregatta, Strandleben auf der Badehalbinsel, Strand-Cafes und Biergärten, das ständig wechselnde Aktionsprogramm in Langlau, Stand-up-Paddling oder Wakeboard am Kleinen Brombachsee, die Fly-Line am Igelsbachsee, die Eventfahrten auf der MS Brombachsee, Volksfeste im gesamten Fränkischen Seenland oder die Lebendigkeit der Hafenatmosphäre in Ramsberg lassen kaum Wünsche offen, wenn man Kirscheinkauf mit einem unverwechselbaren Freizeitangebot verbinden will.

Die Kirschensaison ist damit eröffnet, was man auch daran erkennen konnte, dass seit kurzem auch wieder der neue Jahrgang des BergKirsch – der mittlerweile legendäre Kirsch-Sherry – angeboten wird und zur Kirschenernte 2016 auch die „Echt Brombachseer Kirschtorte“ wieder mit erntefrischen Kirschen garniert wird.

Quelle und Bilder: Echt Brombachseer eG – Dieter Popp

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.