Hochwasser

Fussballer helfen Hochwasseropfern

München – Die Sozialstiftung des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) stellt für die Hochwasseropfer in Bayern 50.000 Euro zur Verfügung.

„Jeder hat die schrecklichen Bilder aus den überfluteten Städten und Gemeinden vor Augen. Es ist selbstverständlich, dass wir unseren Klubs und Mitgliedern vor Ort schnell und unkompliziert helfen“, erklärt Stiftungsvorstand Jürgen Faltenbacher. Betroffene Vereine wie auch einzelne BFV-Mitglieder können per Mail an info@bfv-sozialstiftung.de finanzielle Unterstützung beantragen. Die Homepage der BFV-Sozialstiftung finden Sie unter www.bfv-sozialstiftung.de.

Sozialeuro: Kleiner Beitrag, große Wirkung

Bei allen Relegationsspielen in Bayern zahlen die Zuschauer zusätzlich zum regulären Eintrittspreis einen Sozialeuro. Mit diesem kleinen Beitrag unterstützen die Amateurfußballfans über die BFV-Sozialstiftung in Not geratene Menschen innerhalb der bayerischen Fußballfamilie. Bei der Mittelverwendung haben alle Vereine die Möglichkeit, eigene Vorschläge bei der BFV-Sozialstiftung einzureichen, per E-Mail an info(at)bfv-sozialstiftung.de oder per Post an: Bayerischer Fußball-Verband, Stichwort „Sozialstiftung“, Brienner Straße 50, 80333 München.

Quelle: BFV

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.