Kinderbetreuung

Weitere Leihomas und Leihopas qualifiziert

Weißenburg – In einer zweiten Runde der Qualifizierung zur Leihoma/ -opa im Landkreis Weißenburg – Gunzenhausen haben

Qualifizierte Leihomas_Artikel_Opener

8 Frauen und ein Mann teilgenommen. Die ehrenamlich Tätigen wurden in der Säuglings-und Kleindkindpflege, in rechtlichen Rahmenbedingungen, in heutigen Erziehungsmethoden (im Vergleich zu früher) und in der Ersten Hilfe bei Kindernotfällen geschult.

Die Teilnehmer/-innen waren mit sehr viel Engagement, Freude und Herz dabei und können nun ihr Wissen im Kontakt mit Familien mit Kindern von null bis drei Jahren einbringen.

Die ehrenamtlichen Leihomas und der Leihopa treffen sich nun regelmäßig im Großelterncafe ; dort besteht die Möglichkeit sich in netter Runde unter Gleichgesinnten auszutauschen und über aktuelle Themen zu sprechen.

Fast alle der nun qualifizierten „Wunschgroßeltern“ (wie sie sich selbst gerne bezeichen) sind bereits an Familien im Landkreis Weißenburg – Gunzenhausen vermittelt. Interessierte Eltern wie auch interessierte zukünftige Leihomas und –opas können sich sehr gerne bei der Projektkoordinatorin Vanessa Hüttinger unter der Telefonnummer 09141/90 24 12 oder per E-Mail (Adresse: leihoma-leihopa@altmuehlfranken.de) melden.

Egal, ob mobil oder nicht, 2 oder 4 Stunden in der Woche als Wunschomi – oder –opi im Einsatz, im eigenen Haushalt oder bei den Eltern das Kind betreuen, melden sie sich bei der Koordinatorin Vanessa Hüttinger. Eine dritte Qualifiaktionsreihe zur Leihoma – zum Leihopa wird dann wieder starten, wenn sich genügend neue zukünftige Wunschgroßeltern angemeldet haben.

Quelle und Bild: Landrattsamt Weißenburg-Gunzenhausen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.