Polizeibericht

Wintereinbruch sorgte für Unfälle

Weißenburg – Eine 19-jährige Juranerin fuhr am Sonntagvormittag mit ihrem Pkw

auf der St 2228 von Weißenburg in Richtung Oberhochstatt. Hierbei verlor sie im Fürstenwald vermutlich aufgrund Schneeglätte die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Die junge Frau blieb glücklicherweise unverletzt. Der Sachschaden beträgt ca. 4.000 EUR.

Weißenburg – Am Sonntagnachmittag fuhr eine 54-jährige Weißenburgerin mit ihrem Pkw die Industriestraße entlang. Als sie verkehrsbedingt die Geschwindigkeit verringerte, fuhr der nachfolgende 39-jährige Weißenburger Pkw-Fahrer aus Unachtsamkeit hinten auf. Der entstandene Sachschaden beträgt über 2.000 EUR.

Pleinfeld – Zu zwei Glätteunfällen kam es Vormittag des Montags. In der Ellinger Straße rutschte gegen 09.45 Uhr ein 45-jähriger Weißenburger mit seinem Pkw auf schneebedeckter Fahrbahn auf die Gegenspur und touchierte den Wagen eines Pleinfelders. Glücklicherweise entstand an beiden Pkw nur geringer Sachschaden. Auf dem Betriebsfahrzeug des Verursachers waren noch Sommerreifen aufgezogen. Der Fahrzeuglenker selbst sowie auch dessen Chef, der die Fahrt anordnete, müssen mit einem Bußgeld rechnen, da die mangelhafte Bereifung zweifelsfrei ursächlich war.
Um circa 11.20 Uhr fuhr dann ein 20-Jähriger mit seinem Golf von Hohenweiler aus zu schnell auf die kreuzende Kreisstraße 18 zu. Aufgrund Schneeglätte schlitterte er auf die Vorfahrtsstraße und kollidierte mit einem querenden Pkw, der von einer 33-jährigen aus Spalt gesteuert wurde. Die Geschädigte kam aus Richtung Stirn und wollte die Kreuzung geradeaus überfahren. Beide Fahrzeuge waren nach dem Zusammenstoß noch fahrbereit. Der Gesamtschaden beziffert sich hier auf schätzungsweise 8.000 Euro.
Personen kamen bei beiden Unfällen nicht zu Schaden.

Quelle: PI Weißenburg

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.