Polizeibericht

Gartenhütte vollständig ausgebrannt

Muhr am See – Auf dem Grundstück eines 76 und 67jährigen Ehepaares kam es am Montag

gegen 12 Uhr zu einem Gartenhausbrand.

Die Hütte stand hinter einem Carport im Garten des Wohnanwesens, in welchem Gartengeräte, Fahrräder und Brennholz gelagert waren. Zuletzt hatte der 76jährige Besitzer am Morgen die Hütte betreten, um Brennholz zu holen. Aus bisher noch unbekannten Gründen brach dann gegen Mittag der Brand aus, wobei die Hütte vollkommen ausbrannte.

Die verständigte FFW Altenmuhr konnte den Brand in kürzester Zeit löschen und ein Übergreifen auf das Carport verhindern. Dennoch entstand ein Sachschaden von ca. 8.000.-Euro.

Quelle: PI Gunzenhausen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.