Polizeibericht

Wintereinbruch in Mittelfranken

Mittelfranken (ots) – Von gestern 15:00 Uhr bis heute 06:00 Uhr registrierten die mittelfränkischen Polizeidienststellen

125 Verkehrsunfälle. Hierbei entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden von rund 420.000 Euro.

Es kam mittelfrankenweit zu 29 Verkehrsunfällen mit Personenschaden, wobei 22 Menschen leichter und eine Person schwerer verletzt wurden. In 106 Fällen waren glücklicherweise nur Blechschäden zu verzeichnen.

Bei 32 Verkehrsunfällen sind die winterlichen Straßenverhältnisse als unfallursächlich anzusehen.

27 der 125 Unfälle ereigneten sich im Stadtgebiet Nürnberg. Hierbei wurden vier Personen leichter verletzt. In 23 Fällen kam es zu Sachschäden.

Quelle: Polizeipäsidium Mittelfranken – Pressestelle – Christian Daßler

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.