Veranstaltung

Erstes Fränkisches Mundartfestival in Burgbernheim

Burgbernheim – Das Programm für Edzerdla, das 1. Fränkische Mundart-Festival am 18. und 19. Juni 2016, veranstaltet von der Stadt Burgbernheim,

steht nun fest, der Kartenvorverkauf ist in vollem Gange. Bei diesem gesamtfränkischen Kulturereignis werden Musik, Literatur, Kabarett und Theater mit vielen Entdeckungen und Überraschungen geboten. In den Mittelpunkt rückt dabei der Dialekt als Kulturgut und Identität stiftendes Alleinstellungsmerkmal Frankens.

Am Samstagabend stehen ab 19 Uhr der Liedermacher Johann Müller, der Kabarettist Matthias Egersdörfer und die Bayreuther Musikgruppe Landmusigg auf der Bühne. Der Festival-Sonntag beginnt mit einem Mundartgottesdienst um 10 Uhr. Ab 12 Uhr bieten drei Bühnen ein abwechslungsreiches Programm. Neben bekannten Dialektgrößen wie Wolfgang Buck, Mäc Härder, Klaus Karl-Kraus, Günter Stössel, Fitzgerald Kusz, Helmut Haberkamm, Stefan Kügel oder Gankino Circus treten Künstler aus Unterfranken (Kinderrockbänd Dunnäkeil, Klaus Gasseleder), der Rhön (Sebastian Voll, Kaufmannsware) ebenso auf wie aus Oberfranken (Sonja Keil, Mia Pittroff, Wolfgang Tietz, Rüdiger Baumann, Thomas Bauernschmitt, Werner Küfner, Therapeutisches Orchester), Mittelfranken (Skinny Winni Band, Udo Lang, Walter Tausendpfund, Matthias Kröner, Walter Arnold, Thomas Fitzthum, Hans Meyer, Konrad Drechsler) oder der Rothenburger Gegend (Manfred Kern & Harry Düll).

Debütanten sind zu entdecken, dazu Ortsburschen, die Kerwalieder singen, oder ein Chor, der Rocksongs auf Fränkisch darbietet (Vokalensemble Sing A-Moll). Jugendliche vom Steller-Gymnasium Bad Windsheim spielen Mundartszenen, ebenso das Theater am Michelsberg (Bamberg) und Christa und Werner Wagner aus Sugenheim.

Neben fränkischen Marktanbietern werden auch Verlage vertreten sein, die AG Mundarttheater Franken sowie das Fränkische Wörterbuch (Fürth) und das Unterfränkische Dialekt-Institut (Würzburg).

In dieser Dichte und Güte hat es Dialektkunst in Franken noch nicht gegeben. Bei schönem Wetter wird die Veranstaltung im Freien stattfinden. Alle Informationen zu Programm und Eintrittskarten findet man auf der
Internetseite www.edzerdla.de

Quelle: Stadt Burgbernheim

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.