Wettbewerb

Jetzt für Umweltpreis bewerben!

Gunzenhausen – Noch bis zum 22. Juli 2016 haben sozial, ökologisch und ökonomisch nachhaltig handelnde Unternehmen die Möglichkeit, sich für den CSR-Preis

der Bundesregierung zu bewerben. Hierauf weist die Wirtschaftsförderung der Stadt Gunzenhausen in ihrer aktuellen Pressemitteilung hin.

CSR – Corporate Social Responsibility – steht für eine verantwortungsvolle und zukunftsfähige Unternehmensführung. Mit dem CSR-Preis sollen herausragende Beispiele gesellschaftlicher Verantwortung honoriert werden und zur Nachahmung motivieren: Ausgezeichnet werden Unternehmen, die vorbildlich faire Geschäftspraktiken und eine mitarbeiterorientierte Personalpolitik umsetzen, natürliche Ressourcen sparsam nutzen, Klima und Umwelt schützen, sich vor Ort engagieren und Verantwortung auch in der Lieferkette übernehmen.

„Ein durch entsprechendes Engagement hervorgehobenes positives Image nutzen viele Unternehmen inzwischen insbesondere bei der Suche nach Fach- und Führungskräften“, weiß der städtische Wirtschaftsförderer Andreas Zuber zu berichten. „Für ein nachhaltig agierendes Unternehmen arbeiten zu können, dem auch soziale und ökologische Aspekte wichtig sind, steht gerade bei den jungen Leuten hoch im Kurs“, so Zuber weiter.

Das Besondere des CSR-Preises der Bundesregierung ist, dass alle Wettbewerbsteilnehmer eine individuelle, wissenschaftlich begleitete Auswertung ihrer Nachhaltigkeitsleistungen erhalten. So können die Unternehmen klarer einschätzen, wie sie im Vergleich zu anderen abschneiden und wo ihre Verbesserungspotentiale liegen.

Weitere Informationen zum CSR-Preis sowie die Bewerbungsunterlagen können im Internet unter www.csr-preis-bund.de abgerufen werden.

Quelle: Stadt Gunzenhausen – Pressestelle

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.