Wirtschaft begrüßt „Center Parcs“-Projekt

Weißenburg-Gunzenhausen – Das IHK-Gremium Weißenburg-Gunzenhausen (IHKG) hat sich einstimmig dafür ausgesprochen, die Planungen für das „Center Parcs“-Projekt auf dem MUNA-Gelände in Langlau fortzuführen und die Ansiedlung zu ermöglichen.


Bei der Abstimmung des IHK-Gremiums (IHKG) am 24. September 2020 votierten die Mitglieder einstimmig für das Vorhaben. „Es ist unstrittig, dass dieser Park eine positive Strahlkraft für die Wirtschaft in der Region und darüber hinaus haben wird und eine großartige Ergänzung zur bestehenden touristischen Infrastruktur darstellt“, sagte IHKG-Vorsitzender Dr. Simon Amesöder. Nach umfangreichen Informationsveranstaltungen und Diskussionen sei man zu der Auffassung gelangt, dass die geplante Ansiedlung nachdrücklich zu begrüßen sei.

Handel, Dienstleistung, Gastronomie und Hotellerie würden nach Überzeugung des IHK-Gremiums einen deutlichen nachfragesteigernden Effekt erfahren. Die Attraktivität der Region würde sich insgesamt erhöhen und positiv auf die gesamte Wirtschaft ausstrahlen.

Jetzt gelte es, das Vorhaben weiter zu konkretisieren und in die näheren Planungen einzusteigen. Die IHK stehe als Gesprächs- und als Netzwerkpartner gerne bereit, um das Projekt voranzubringen.

Quelle: IHK-Gremium Weißenburg-Gunzenhausen – Simone Kapeller

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.