Altmühlsee

Saisonstart am Altmühlsee

Muhr am See – Es ist soweit: Nach der Winterpause wurde nun die Schiffssaison 2016 auf dem Altmühlsee eröffnet. Die offizielle Saisoneröffnung mit Bezirkstagspräsident Richard Bartsch

Die Kapitäne der MS Altmühlsee freuen sich schon auf die Fahrgäste
Die Kapitäne der MS Altmühlsee freuen sich schon auf die Fahrgäste (Foto: ZV Altmühlsee)

fand im Seezentrum Muhr am See, im Bereich der Slipp-Anlage statt. Der Geschäftsführer des Zweckverbandes Altmühlsee, Daniel Burman begrüßte die PremierenGäste im Jubiläumsjahr mit der nachfolgenden Rede:

„Der Standort für die Eröffnungsfeier ist kein Zufall, am 01. August 1986 wurde hier vor fast 30 Jahren der Altmühlsee offiziell der öffentlichen Nutzung durch den damaligen Bayerischen Ministerpräsidenten Franz Josef Strauß übergeben. Die Urlaubsregion Fränkisches Seenland war durch das vorausschauende wasserwirtschaftliche Großprojekt geboren. An diesen Akt erinnert noch heute der Gedenkstein im SZ Muhr a. See. Der Tourismus sorgt jährlich für einen Umsatz von 150 Millionen Euro in der Region und drei- bis viertausend Arbeitsplätze hängen an der Erholungs- und Tourismusbranche.

Die Kombination aus erlebnisreicher Urlaubswelt mit vielfältigen Freizeitangeboten, intakter Naturlandschaft und fränkischer Lebensart macht den Reiz der Region aus.

Das Jahr 2016 steht unter dem Motto „30 Jahre Altmühlsee“. Zahlreiche Veranstaltungen u. a. auch das wieder aufgelegte Hafenfest im SZ Muhr am See sollen daran erinnern.

Spätestens dem Saisonstart der „MS Altmühlsee“ kommt die Tourismussaison am Altmühlsee richtig in Fahrt.

Neben den täglichen Rundfahrten gibt es auch heuer wieder erlebnisreiche Sonderfahrten.

Echt zünftig fränkisch geht es bei den Abendfahrten mit Livemusik zu, während die Disconacht mit Cocktailbar die 80er –und 90er Jahre aufleben lässt.

Für Frühaufsteher sind die  Sonnenaufgangsfahrten immer wieder ein besonderes Erlebnis. Meditativ wird es heuer erstmals bei der Vollmondfahrt oder wieder beim besinnlichen Tagesausklang mit Pfarrer Burkhard Stark.

Beim Gourmefrühstück erwarten Sie regionale Produkte an Bord ebenso wie beim Bierschmaus passend zum Motto „500 Jahre Bayerisches Reinheitsgebot“.

Erwachsene können sich auf eine abendliche Märchenreise begeben, auf See pokern oder eine verführerische Wein-Nacht erleben. Für die Jugendlichen gibt es wieder eine tanz-klar-Party, während alle Kinder bei den sehr beliebten Piratenfahrten auf Schatzsuche gehen können, Fledermäuse zusammen mit dem LBV beobachten oder als Geisterjäger bei den Gespensterfahrten unterwegs sind.

Sie sehen, wir haben uns wieder ein sehr abwechslungsreiches Programm ausgedacht, bei dem für Jeden was dabei sein dürfte.

Aktion: Alle, die 2016 den 30. Geburtstag, den 30. Hochzeitstag oder 1986 den Führerschein erworben haben, sind zu einer kostenlosen Linien-Fahrt eingeladen.

Hier noch der Hinweis: Unser Schiff kann auch zu attraktiven Preisen für private Feiern  oder Trauungen gechartert werden. Das ganze Programm finden Sie auf unseren Flyern oder auf der Homepage.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen unseren Partnern und Verantwortlichen recht herzlich bedanken.

Ich bedanke mich bei unseren Verbandsräten für die gute und konstruktive Zusammenarbeit. Der Zweckverband Altmühlsee hat zusammen mit dem  Freistaat Bayern in den letzten Jahren viel   in die touristische Infrastruktur investiert. Ganz aktuell wurde die Wegebaumaßnahme am Ostufer des Altmühlsees als Gemeinschaftsprojekt mit WWA Ansbach fertiggestellt. Der Altmühlsee ist somit der erste See im Fränkischen Seenland mit einem rundum asphaltierten Radweg, auf dem nunmehr auch viele Inline-Skater unterwegs sind.

Vielen Dank an das Wasserwirtschaftsamt Ansbach (Herrn Keller und Herr Liepold), an das LRA(Abt. Wasserrecht-vertr. durch Herrn Herrn Oberhuber), an die Polizeiinspektion Gunzenhausen (vertreten durch Herrn Fleischmann), und an alle anderen Behördenvertreter für die Unterstützung und die hervorragende Zusammenarbeit.

Bedanken möchte ich mich auch bei den Vertretern der Presse und Medien (Altmühlbote, Wochenzeitung, Stadtzeitung, FrankenBote, WIB, Bay. Rundfunk, Radio 8) für die objektive Berichterstattung.

Besonders Grüßen möchte ich an dieser Stelle auch meinen Vorgänger, Herrn Siggi Kipfmüller (der auch im  Shanty-Chor aktiv mitwirkt)

Die hervorragende Zusammenarbeit und Kooperation mit dem Tourismusverband FS, den Touristikstellen in der Region, den Fremdenverkehrsverein Altmühlsee, dem LBV und den Altmühlsee-Festspielen ist auch sehr positiv zu erwähnen und wichtig für uns. Vielen Dank an Herrn GL Niederprüm, Herrn Eckerlein, Frau Bickel, Frau Albrecht, Herr Amslinger, Herr Kleinwechter und viele viele mehr.“

Ganz besonders bedanken möchte ich mich bei allen ehrenamtlichen Helfern wie der Wasserwacht und dem BRK(stellv. Herr Beiersdorfer und Herrn Müller), den Vereinsvorsitzenden der Segel- und Wassersportvereine, der Feuerwehr, dem THW. Ohne diese Helfer könnten wir Vieles, insbesondere die zahlreichen Veranstaltungen am Altmühlsee gar nicht durchführen.

Nicht zuletzt gilt mein Dank unseren Pächtern, unseren Brauereien und Getränkelieferanten (stellv. Herrn Erich Lippenberger von der Erdinger-Brauerei und Herr Gugau von der Tucher Brauerei; Herr Meier Spalter-Brauerei und Familie Amslinger von Getränke Jäger, Herr Distler von Coca Cola). Danke natürlich auch an meine Mitarbeiter in der Geschäftsstelle, im Bauhof und auf dem Schiff.

Vielen Dank an den Shanty-Chor  für die musikalische Umrahmung.

Ich freue mich ganz besonders, dass mit der amtierenden Seenlandkönigin, Frau Mirijam Seelig, eine echte Hoheit unter den Gästen ist. Wir haben heute eine spezielle Aktion geplant. Es sollen 30 Luftballone mit Postkarten in den Himmel geschickt werden.

Alle Postkarten die zurückkommen erhalten einen Preis. Der Einsender mit Karte mit der weitesten Entfernung bekommt 2 Freikarten für den „Fränkischen Abend“ mit Live-Musik und fränk. Schäufele als Gewinn.“

Zur Gestaltung des Rahmenprogramms trugen unter anderem noch die Böllerschützen aus Unterwurmbach bei. An Bord der MS „Altmühlsee“ war auch die Seenland-Königin Miriam Seelig. Zum Jubiläumsjahr werden alle, die in diesem Jahr ihren 30. Geburtstag oder Hochzeitstag feiern sowie alle, die seit 30 Jahren einen Führerschein besitzen, zu einer kostenlosen Linienfahrt auf dem See eingeladen. Der 4,5 Quadratkilometer große Altmühlsee wurde als erstes der drei Gewässer des Fränkischen Seenlandes in Betrieb genommen. Der Bezirk Mittelfranken beteiligt sich als Mitglied im Zweckverband aktuell mit 225.000 Euro jährlich an der Finanzierung des Altmühlsees. Zudem erhält die in Muhr am See ansässige „Umweltstation Altmühlsee“ des Landesbundes für Vogelschutz in Bayern vom Bezirk Mittelfranken jährlich 29.500 Euro für Umweltbildungsmaßnahmen. Seit 1974 hat sich der Bezirk mit rund 9,9 Millionen Euro an der Finanzierung des Zweckverbandes Altmühlsee beteiligt.

Quelle und Bilder : ZV Altmühlsee

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.