Bürgerinitiative

Spiel- und Bolzplatz in Frickenfelden soll bleiben

Gunzenhausen-Frickenfelden – Ein bedeutsamer Akt der Initiative „Pro Spielplatz und Bolzplatz Frickenfelden“.

Insgesamt wurden bereits mehrere hundert Unterschriften für die Beibehaltung des Spiel- und Bolzplatzes in Frickenfelden gesammelt. Diese sollen nun formell an Bürgermeister Fitz übergeben werden.

Initiative „Pro Spielplatz und Bolzplatz Frickenfelden“ sieht Handlungsbedarf

Zwei Frickenfelder Bürger haben Bedarf darin gesehen, für die an sich mehr als bewährte Kombination aus Spielplatz, Kindergarten und Bolzplatz zu kämpfen und dabei eine Initiative ins Leben gerufen. Hieraus entstand die Unterschriftenaktion „Pro Spielplatz und Bolzplatz Frickenfelden“. Nach derzeitigem Stand wurden durch die Initiatoren Wolfram Dirschinger und Armin Ferber bereits über 330 Unterschriften gesammelt. Wie die Initiatoren versichern, waren die angesprochenen Mitbürger gerne zur Unterschrift bereit und haben sich dabei ausdrücklich für den Erhalt der Plätze in der bisher bewährten Form ausgeprochen. Wie in vielerlei Gesprächen zu erfahren war, gibt es ausreichend Alternativen bei der Erschliessung der Zufahrten zum Neubaugebiet. Die Lösungen seien in vielerlei Hinsicht ansprechender und tragen im Ergebnis zu einer erheblichen Steigerung des Wohnwertes im bisherigen und im künftigen Wohngebiet bei.

Übergabe der Unterstützer- Unterschriftenlisten

Die Unterstützerlisten „Pro Spielplatz und Bolzplatz Frickenfelden“ werden am Freitag, 29. April 2016, 08:30 Uhr vor dem Kindergarten in Frickenfelden an Herrn Bürgermeister Fitz übergeben.

Quelle: Armin Ferber

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.