Flüchtlinge

Ratgeberlexikon für die Flüchtlingsarbeit

Weißenburg – Es nennt sich „ABC-Leitfaden zur Unterstützung der Flüchtlinge in Weißenburg“. Das Werk, welches als kleine Sammlung

Der Helferkreis "Weißenburg hilft" präsentiert den neuen Ratgeber
Der Helferkreis „Weißenburg hilft“ präsentiert den neuen Ratgeber

von Ratgebertipps begann, hat sich mittlerweile zu einem umfangreichen Lexikon entwickelt. Die vom Unterstützerkreis „Weißenburg hilft“ herausgegeben Arbeitshilfe für Flüchtlinge und Ehrenamtliche wird mittlerweile auch überregional von Helferkreisen genutzt.

Das Lexikon enthält die wichtigen Themen und Fragen für Ehrenamtliche zum Thema Asyl. Von A („Abschiebung“) bis Z („Zecken“) finden sich im Lexikon 70 Einträge rund um alle wichtigen Fragen. Rund 300 Schlagworte helfen bei der Recherche. Das Lexikon behandelt nicht nur Fragen zu Asylsozialarbeit, auch Themen wie der Arztbesuch, die Einrichtung eines Bankkontos, der Ehrenamtskodex, Fragen zu Führerschein, Kinderbetreuung, Mülltrennung, Rundfunkgebühren, Schulbusgeld bis zur Verhütung werden behandelt.

Ehrenamtliche Betreuer nutzen das 54 Seiten starke Heft im nützlichen A6-Format als praktischen Begleiter in den Asylunterkünften, um schnell die Fragen von Flüchtlingen zu beantworten. Die aktuellste Version ist im Internet aufrufbar. Hier kann auch im Volltext gesucht werden.

Erstellt und aktuell gehalten wird der Leitfaden von Erkan Dinar, von der Arbeitsgruppe „Alltagsbegleitung“ von „Weißenburg hilft“: „Wir wollen mit dem Leitfaden schnell und bündig die im Helferkreis aufgekommenen Fragen beantworten, aber naturgemäß sind die Informationen unvollständig, weshalb ständig neue Einträge hinzukommen“, so Dinar.

Die Broschüre ist bei der Buchhandlung Mayer, der Römerapotheke und bei der Sparkasse erhältlich. Interessierte können das Heft in größerer Stückzahl auch direkt per Mail bei Weißenburg hilft bestellen (Koordination@weissenburg-hilft.de).

Das Lexikon ist auch im internet unter https://www.weissenburg-hilft.de/lexikon/ verfügbar.

„Weißenburg hilft“ unterstützt Menschen die Asyl suchen. Weitere Infos unter http://weissenburg-hilft.de.

Quelle und Bild: Helferkreis „Weißenburg hilft“

Ein Kommentar

  1. Hallo ihr fleißigen Helfer für Flüchtlinge. Jetzt brauche ich dringend Hilfe für eine kleine Familie aus Äthiopen. Vater aus Äthiopien wohnhaft in Heideck, mit Aufenthaltsgestattung Mutter aus Eritrea wohnhaft in Nordhausen mit subsidiären Schutz , kleine Hani geboren am 16.3. in Nordhausen. Suchen dringend eine kleine günstige Wohnung im Landkreis Weißenburg. Die Wohnung wird vom Jobcenter bezahlt. Diese kleine Familie wollen endlich zusammen wohnen. Sie brauchen dringend Hilfe. Es wäre sehr freundlich wenn Sie mir eine Nachricht zukommen lassen. Gerne höre ich von Ihnen und verbleibe mit freundlichen Grüßen- Helferlein Renate Hertlein vom Helferkreis in Heideck

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.