Handgranate aufgefunden

Gunzenhausen Bei der Wohnungsauflösung seines Elternhauses wurden durch den Besitzer eines Einfamilienhauses eine Handgranate und der Zünder einer größeren Granate aus dem zweiten Weltkrieg aufgefunden.

Die Gegenstände waren in einem Safe deponiert. Durch eigens aus München angereiste Spezialisten des Landeskriminalamtes wurde festgestellt, dass die Granate kein Sprengmittel mehr enthielt. Die Granate und der Zünder wurden sichergestellt und sachgerecht entsorgt. Die Polizei weist darauf hin, dass der Besitz solcher Gegenstände unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fällt und mit Strafe bedroht ist.

Quelle: PI Gunzenhausen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.