Kinderbasar im Lutherhaus war trotz des Kulturherbstes gut besucht

Gunzenhausen – Fast 30 Verkäuferinnen und Verkäufer sind dem Aufruf von Birgit Meyerhöfer, der Leiterin der Eltern-Kind-Gruppe „die Kleine Rasselbande“, gefolgt und haben am 28. September 2019 im Lutherhaus beim Kinderbasar ihre Kindersachen, die den eigenen Kindern nicht mehr passen oder mit denen sie nicht mehr spielen zum Verkauf angeboten. Der Schwerpunkt der Angebote lag bei den Bekleidungsartikel und in den zwei Stunden fanden über 300 interessierte Besucher den Weg zwischen den Samstagseinkäufen in den Saal des Lutherhauses um die verschiedenen Angebote zu begutachten und zu kaufen.

Die „Kleine Rasselbande“ trifft sich jeden Donnerstag außer in den Ferien von 15.30 bis 17 Uhr im Lutherhaus. Die Eltern können mit den Kindern gemeinsam spielen, singen und viel Spaß haben. Die Leiterin Birgit Meyerhöfer will den Eltern aber auch Anregungen für zu Hause mitgeben und ihnen die Möglichkeit bieten ihre Erfahrungen mit anderen Eltern auszutauschen. Wer Interesse hat und sich näher über die kleine Rasselbande informieren will kann dies auf der Facebookseite „Die Kleine Rasselbande“ tun oder Frau Meyerhöfer unter der Telefonnummer 09831 / 1342 erreichen.

Die Anbieter waren mit ihren Umsätzen zufrieden und freuen sich schon auf den kommenden Großteilebasar am 16. November. Ab 16. Oktober ist die Anmeldung für den nächsten Basar bereits bei Birgit Meyerhöfer unter der Telefonnummer 09831 / 1342 möglich. Die Aussteller werden um eine geringe Standgebühr von 6 € gebeten. Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich interessierte Aussteller, die ihre gebrauchten Kinderspielsachen, Kinderwagen und andere Großteile für die Kinderbetreuung gegen ein kleines Entgelt abgeben möchten bereits frühzeitig anmelden sollten, da die Verkaufstische immer schon sehr bald ausgebucht sind und die Nachfrage nach Verkaufsplätzen immer sehr groß ist.

Besonders positiv auf den Besucherzuspruch zeigte sich auch die Tatsache, dass der Sonnenhof der Hensoltshöhe keinen Kinderbasar mehr veranstaltet und die drei Veranstaltungen der „Kleinen Rasselbande“ im Lutherhaus die einzigen Einkaufsmöglichkeiten für gut erhaltene und günstige Kinderbekleidung und Spielsachen in der Kernstadt von Gunzenhausen sind. Auch die Aussteller zeigten sich sehr erfreut über die Geschäfte und freuen sich schon auf den nächsten Basar im November.

Die Organisatorinnen wollen den Termin am Kulturherbst auch weiterhin beibehalten. Aber jetzt stehen bereits wieder die ersten Vorbereitungen für den kommenden Großteilebasar am 16. November an.

Mehr Bilder von Kinderbasar der kleinen Rasselbande finden sie auf unserer Facebookseite altmühlfranken.online.

(KH)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.