Polizeibericht

3 Wildunfälle im Raum Treuchtlingen

Treuchtlingen – Mit 3 Wildunfällen binnen kurzer Zeit hatten sich die Beamten der

PI Treuchtlingen am Mittwochabend zu befassen.

Gegen Mitternacht querte ein Reh die Fahrbahn der Kreisstraße WUG 33 von Schlittenhart in Richtung Döckingen, dem ein 44 Jahre alter Pkw-Fahrer nicht mehr ausweichen konnte und es erfasste. Am Pkw entstand Sachschaden, der noch nicht genau beziffert werden konnte, das Fahrzeug muss erst durch eine Fachwerkstatt begutachtet werden.

Um 20.40 Uhr fuhr eine 51 Jahre alte Frau vom Wieshof kommend in Richtung Döckingen. An der Steigung kurz nach dem Wieshof sprang der Pkw-Fahrerin ein Reh vor das Fahrzeug, das sie erfasste. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 500 Euro.

Gegen 17.40 Uhr ereignete sich auf der Kreisstraße WUG 5 von Bubenheim in Richtung Holzingen ein Wildunfall mit einem Reh, bei dem am Unfall-Pkw Sachschaden von ca. 6.000 Euro entstand. Ein 23-jähriger Treuchtlinger konnte mit seinem Pkw einem Reh, das von rechts vor den Pkw sprang, nicht mehr ausweichen und erfasste es.

In allen Fällen wurden die zuständigen Jagdpächter verständigt, die nach den angefahrenen Tieren suchten.

Quelle: PI Treuchtlingen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.