Polizeibericht

LKW blieb in Unterführung hängen

Treuchtlingen – Am Mittwoch, 09.03.2016, gegen 11.40 Uhr, befuhr ein 32 Jahre alter Berufskraftfahrer

mit seinem Lkw die Oettinger Straße stadteinwärts und missachtete die Höhenbeschränkung an der dortigen Bahnunterführung.

Bei der Einfahrt in die Unterführung wurde der Sattelauflieger, der zu hoch war, beschädigt. Der entstandene Schaden am Auflieger beläuft sich auf ca. 3.000 Euro, am Brückengewerk entstand kein Schaden.

Der Lkw-Fahrer, der selbst wieder aus der Unterführung rangieren konnte, musste ein Verwarnungsgeld bezahlen.

Quelle: PI Treuchtlingen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.