Polizeibericht

Wegen starker Medikamente gegen Baum gefahren

Gunzenhausen  – Am späten Mittwochnachmittag wurde der Polizei Gunzenhausen ein auffälliger Pkw auf der Bundesstraße 466

aus Richtung Schwabach kommend mitgeteilt.

Der Fahrer des betreffenden Autos war von mehreren Zeugen beobachtet worden, wie er in Schlangenlinien fuhr und mehrfach auf die Gegenfahrbahn geriet. Einen entgegenkommenden Pkw streifte er dabei und ein weiteres Auto konnte zwar nach rechts ausweichen, kollidierte jedoch mit einem Streukasten. Im weiteren Verlauf seiner Fahrt touchierte der Fahrer noch eine Schutzplanke und beschädigte diese. Schließlich kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen einen Baum. Der Fahrer, ein 53-Jähriger aus Schwabach, wurde bei dem Unfall nicht verletzt.

Ein Atemalkoholtest und ein Drogentest verliefen bei ihm negativ. Als Grund für seine starken Ausfallerscheinungen gab der 53-Jährige gegenüber den Polizeibeamten an, dass er mehrere Tabletten eines Beruhigungsmittels eingenommen habe. Im Klinikum Altmühlfranken wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt und sein  Führerschein sichergestellt. Die durch ihn verursachten Schäden belaufen sich auf etwa 6.400 Euro.

Quelle: PI Gunzenhausen

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.