Polizeibericht

Fahrrad war doch nicht manipuliert

Gunzenhausen  – Eine 51-Jährige wollte bei der Polizei Gunzenhausen Anzeige wegen Manipulationen an ihrem Fahrrad erstatten. Nach eigenen Angaben war sie

in der letzten Zeit mehrmals ohne ersichtlichen Grund plötzlich von ihrem Fahrrad gestürzt. Zuletzt sei sie nach dem Aufsteigen umgekippt.

Eine Überprüfung des Fahrrades ergab keinerlei Anzeichen für eine technische Manipulation. Durch den tiefen Einstieg des Fahrrades ist der Rahmen leicht instabil und durch eine falsche Gewichtsanbringung (Einkaufstasche am Lenker) verstärkt sich das negative Fahrverhalten des Fahrrades. Nachdem der 51-Jährigen dies erklärt wurde, sah sie von der Erstattung der Anzeige ab.

Quelle: PI Gunzenhausen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.