Polizeibericht

Banken versenden keine E-Mail zur Kontenprüfung

Gunzenhausen  – Wegen Computerbetrug erstattete eine 25-Jährige Anzeige bei der Polizei Gunzenhausen. Sie hatte von einem Unbekannten

eine Phishingmail erhalten. Wegen verdächtiger Abbuchungen auf ihrem Kreditkartenkonto sollte sie ihre Kontobewegungen überprüfen und ihre Kreditkartendaten eingeben.

Als ihr das Ganze im Nachhinein komisch vorkam, setzte sie sich mit ihrer Bank in Verbindung und ließ die Kreditkarte sperren. Einige Tage danach wurde ihr von der Bank mitgeteilt, dass zur Tatzeit jemand versuchte, von ihrem Kreditkartenkonto 1.300 Euro abzubuchen. Die Polizei Gunzenhausen hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei weist darauf hin, dass von Banken grundsätzlich keine Emails wegen Kontoüberprüfungen und Kartendateneingaben versandt werden.

Quelle: PI Gunzenhausen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.