Polizeibericht

28 Fahrzeuge waren zu schnell

Weißenburg – Beamte der Verkehrspolizei Ansbach führten am Montagnachmittag in Rothenstein Geschwindigkeitsmessungen durch.

In etwas mehr als einer Stunde wurden 28 Verkehrsteilnehmer beanstandet. Am teuersten wird es für einen Pkw-Fahrer der mit 91 km/h gemessen wurde. Ein Bußgeld über 160.- Euro und ein Fahrverbot!

Am Dienstagvormittag kontrollierten Beamte der Weißenburger Polizei Lkws auf der B2 in Richtung Süden. Zwei Laster waren deutlich zu schnell, ein weiterer Fahrer wurde wegen Überholens im Überholverbot beanstandet. Die drei ausländischen Lkw-Fahrer mussten das zu erwartende Bußgeld als Sicherheit hinterlegen.

Quelle: PI Weißenburg

Artikelbild: SCHAU.MEDIA/pixelio.de

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.