Polizeibericht

Besitzer eines vermissten Katers dringend gesucht

Muhr am See – Am Donnerstag gegen 13.15 Uhr beobachteten Spaziergänger, dass im Wiesengebiet „Raumlach“ zwischen Muhr am See

und dem Altmühlsee zwei Mischlingshunde unangeleint von einem Ehepaar geführt wurden.

Ein Hund bemerkte nun eine Hauskatze und stellte dieser nach. Nachdem er die Katze rund 100 Meter gehetzt hatte, konnte er diese fassen und biss diese heftig. Der Hundebesitzer eilte zwar hinzu und konnte seinen Hund unter Kontrolle bringen, kümmerte sich aber nicht weiter um die verletzte Katze und entfernte sich.

Die o.g. Spaziergänger verständigten nun einen Mitarbeiter des Tierschutzvereines. Der Katze konnte allerdings nicht mehr geholfen werden, diese verstarb. Seitens der Polizei Gunzenhausen wird gegen den Hundebesitzer nun wegen einem Verstoß gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.

Bislang ist der Besitzer der Katze nicht bekannt. Es handelte sich um einen Kater, nicht kastriert, 6-7 Jahre alt, hellbeige-cremefarbig mit einem braun-geringeltem Schwanz. Am Nacken befand sich ein brauner Fleck und zwei braune Flecken über Augen sowie über der Nase sind als markant anzuführen. Der Katzenbesitzer möchte sich mit der PI Gunzenhausen in Verbindung setzen.

Quelle: PI Gunzenhausen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.