ZusammenHALTmühlfranken – Hilfe per Gutschein in der Corona-Krise

Weißenburg – Mit der Gutscheinaktion „ZusammenHALTmühlfranken“ können regionale Geschäfte und Betriebe auch während der geltenden Ausgangsbeschränkungen unterstützt werden. Unter www.in-altmuehlfranken.de/zusammenhalten ist es ab sofort möglich, sich seinen Gutschein für das Geschäft seiner Wahl zu kaufen.


Mit der Gutscheinaktion „ZusammenHALTmühlfranken“ können regionale Geschäfte und Betriebe auch während der geltenden Ausgangsbeschränkungen unterstützt werden

(Bildnachweis: Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen/Felix Oeder)

Die aktuelle Situation aufgrund des Corona-Virus erfordert besondere Maßnahmen, weshalb mehr denn je ein Miteinander, ein Zusammenhalt, gegenseitige Rücksichtnahme und Verständnis gefragt sind. In allen Medien wird derzeit über die weltweit hereingebrochene Krise berichtet, dass das Virus Gesundheit und Leben bedroht, aber leider eben noch viel mehr als das: Es geht um Arbeitsplätze, um Existenzen. Es geht um die Zukunft vieler einzelner Betriebe, auch hier in Altmühlfranken.

Viele Geschäfte und Betriebe unserer Region mussten in den letzten Tagen und Wochen schließen, um die Bürger vor einer schnelleren Verbreitung des Coronavirus zu schützen, und geraten dadurch völlig unverschuldet in Not. Zum jetzigen Zeitpunkt kann niemand mit eindeutiger Sicherheit sagen, wie lange dieser Zustand noch andauern wird. Viele Menschen haben Angst, dass ihr Unternehmen die Krise nicht überleben wird. Denn geschlossene Türen heißt für die meisten auch kein Einkommen.

Um diesen Menschen zu helfen, entwickelte ein engagierter Bürger aus dem Landkreis eine Idee. „Als Christian Wachter mit seinem Vorschlag auf mich zugekommen ist, haben wir diesen sofort aufgegriffen und uns mit den zuständigen Mitarbeitern am Landratsamt in Verbindung gesetzt.“, erklärt der Stimmkreisabgeordnete Manuel Westphal. Seitdem ist im Hintergrund viel passiert.

Um den jetzt gebeutelten Unternehmen die Chance zu ermöglichen, ihre Läden trotz Corona unkompliziert zumindest online wieder öffnen zu können, wird das bereits bestehende Onlineportal Altmühlfranken „www.in-altmuehlfranken.de“ um eine Gutscheinfunktion erweitert. Die Idee dahinter, die aktuell bereits in anderen Kommunen umgesetzt wurde, ist einfach. Jeder dürfte einen Lieblingsladen haben, in dem er gerne Blumen kauft, oder Gaststätten, Bars und Kneipen, in denen er Essen und Trinken genießt. Jeder hat seinen Stammfriseur, den Buchladen seiner Wahl oder das Geschäft um die Ecke.

Damit es diese Lieblingsläden auch in Zukunft noch gibt, besteht ab sofort die Möglichkeit, Gutscheine verschiedenster Geschäfte aus vielen unterschiedlichen Branchen ganz einfach und unkompliziert online zu erwerben. „Wer sich jetzt einen Gutschein dort kauft, stellt diesen Betrieben damit heute das Geld zur Verfügung, auf das sie jetzt wegen Corona verzichten müssen. Eingelöst werden können die Gutscheine dann in der Zeit nach der Krise, also wenn die Betriebe wieder öffnen dürfen“, beschreibt Landrat Gerhard Wägemann das Konzept dahinter. Auch für ihn war es selbstverständlich, das Vorhaben mit seinen Mitarbeitern der Zukunftsinitiative altmühlfranken aktiv zu begleiten.

Unter der Aktionsdomain www.in-altmuehlfranken.de/zusammenhalten ist es ab sofort möglich, sich seinen Gutschein für das Geschäft seiner Wahl zu kaufen. Dies geschieht ohne Gebühren, denn das Geld landet zu 100 Prozent bei den teilnehmenden Betrieben, denen auch keinerlei Kosten entstehen. Möglich gemacht haben dies auch die regionalen Bankhäuser Raiffeisenbank Weißenburg-Gunzenhausen, Sparkasse Mittelfranken Süd und Vereinigte Sparkassen Gunzenhausen, die die anfallenden Systemgebühren übernehmen.

Die Teilnahme ist für alle Unternehmen möglich. Wer also für sein Geschäft auf diesem Weg Gutscheine anbieten und so in diesen schwierigen Zeiten eine Einnahmequelle gewinnen möchte, kann sich direkt unter www.in-altmuehlfranken.de/mitmachen eintragen und mitmachen. Alternativ stehen die Kontaktwege über Telefon oder E-Mail zur Verfügung, und zwar unter 09141 902-244 oder 09141 902-196, onlineportal@landkreis-wug.de.

Ein Appell von Landrat Gerhard Wägemann und Abgeordneten Manuel Westphal geht aber auch an alle Bürgerinnen und Bürger der Region: „Unterstützen Sie unsere heimischen Unternehmen und kaufen Sie sich Gutscheine. Sagen Sie es außerdem Freunden und Bekannten weiter, dass diese Plattform nun besteht!“ Außerdem bedanken sich beide ganz herzlich bei den regionalen Banken, die sofort und unkompliziert das Vorhaben unterstützten.

Natürlich besteht neben dieser Gutscheinaktion auch weiterhin die Möglichkeit, Waren der bereits anbietenden Händler auf www.in-altmuehlfranken.de online zu bestellen. Über das bereits etablierte Liefersystem der Firma Youlog GmbH werden die bestellten Produkte direkt nach Hause geliefert, und das beste, für Lieferungen in Altmühlfranken ist das sogar kostenfrei!

Quelle: Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen – Lena Kagerer

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.