10 Jahre STADTRADELN in Gunzenhausen – tolles Ergebnis

Gunzenhausen – Das STADTRADELN in Gunzenhausen ist ein Erfolgsrezept. In diesem Jahr radelten 47 Teams mit und damit sieben mehr als im letzten Jahr. „Gunzenhausen und das STADTRADELN – das passt einfach. Wir freuen uns, dass so viele unserer Bürgerinnen und Bürger im dreiwöchigen Zeitraum aufs Rad gestiegen sind und das Auto stehen gelassen haben“, so Erster Bürgermeister Karl-Heinz Fitz.

Kurzer Halt während einer Feierabendradeltour zu den Windrädern nach Stetten.
(Foto: Ingrid Pappler)

2021 nahm die Stadt Gunzenhausen bereits zum zehnten Mal am STADTRADELN teil. Dabei wurde die eindrucksvolle Strecke von 194.683 von 725 Radlerinnen und Radler zurückgelegt. Rund 29 Tonnen CO² konnten eingespart werden, ein Ergebnis, das sich sehen lassen kann. „Zwar haben wir nicht ganz die Strecke vom letzten Jahr erreicht, können aber dennoch stolz auf unsere Leistung sein. Vielen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer für das große Engagement. Wir werden versuchen, das gute Ergebnis im nächsten Jahr zu toppen“, betont Erster Bürgermeister Karl-Heinz Fitz.

Wie bereits 2020 hatte das Team „DieWormerRadler“ mit insgesamt 35.845 geradelten Kilometern die Nase im Gunzenhäuser Teamranking vorn. Mit Abstand folgt das Team „Team FDP“ mit 20.546 Kilometern. Das drittplatzierte Team „CSU Gunzenhausen“ erreichte 11.999 Kilometer.

Begleitet wurde das diesjährige STADTRADELN von mehreren tollen Aktionen, welche die Gunzenhäuser Agenda 21-Gruppe organisiert hatte. So wurden entspannte Feierabendtouren, ein literarischer Abend mit Radllesung und ein Fun for Kids-Event auf der Pumptrack-Anlage veranstaltet. „Radfahren macht Spaß und schützt die Umwelt“, so Ingrid Pappler von der Agenda 21-Gruppe. „Gerade in der jetzigen Zeit, wo klimafreundliche Mobilität einen immer größeren Stellenwert einnimmt, setzen wir mit unserem STADTRADELN ein positives Zeichen.“

Eine große Leistung haben in diesem Jahr die beiden STADTRADELNSTARS Markus Diepold und Tobias Reinhardt erbracht. Sie durften 21 Tage am Stück kein Auto fahren, was gar nicht so einfach war. Insbesondere das regnerische Dauerwetter war eine große Herausforderung. Ihre Erlebnisse haben die beiden in einem Blog festgehalten, der unter www.stadtradeln.de/gunzenhausen zu finden ist.

Die große STADTRADELN-Abschlussveranstaltung soll in diesem Jahr wieder analog in der Stadthalle stattfinden. Ein Termin steht noch nicht fest, die Vorbereitungen laufen allerdings bereits auf Hochtouren. Ob das Event stattfinden kann, hängt von den dann geltenden Corona-Richtlinien ab.

Quelle: Stadt Gunzenhausen – Manuel Grosser

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.