Alter und Trauma

Weißenburg – „Alter und Trauma“ lautet der Titel eines Vortrages von Dorothea Eidam, Schulleitung der Berufsfachschule für Altenpflege/-hilfe in Weißenburg der Rummelsberger Dienste für Menschen. Dieser ist am Montag, 18. März, um 16.30 Uhr im Kanonensaal auf der Wülzburg in Weißenburg.

Viele alte Menschen – besonders Frauen – haben in ihrem Leben traumatische Erfahrungen gemacht. Die meisten konnten diese Schrecken lange unterdrücken, doch im Alter gelingt dies immer schlechter. Zudem können nicht verarbeitete Traumatisierungen transgenerational auf Kinder, Enkel und Urenkel weitergegeben werden.

Die Veranstaltung ist ein Teil der Veranstaltungsreihe zum Weltfrauentag 2019.

Quelle: Landratsamt Weißenburg-Gunzenhausen – Lena Kagerer

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.