Auszeichnung

Ehrenbrief für Sigrid Mayr-Gruber

Ansbach – Sigrid Mayr-Gruber aus Gunzenhausen erhält den

Ehrenbrief des Bezirks Mittelfranken. Christa Naaß, die Stellvertreterin des Bezirkstagspräsidenten, wird die Verleihung am Donnerstag, 26. November, um 19 Uhr bei der Eröffnung der Ausstellung „Ins Licht gerückt“ des Kulturvereins Speckdrumm Ansbach e. V. im Kunsthaus, Reitbahn 3,
vornehmen. Sigrid Mayer-Gruber gehört dem Vorstand des Kulturvereins an.

Den Ehrenbrief erhält die Wirtschaftsschullehrerin im Ruhestand auf Beschluss des Bezirkstags aber in erster Line für ihre ehrenamtliche, mittlerweile 21 Jahre währende Betreuung von Asylbewerberinnen und Asylbewerbern. Daneben ist Sigrid
Mayr-Gruber unter anderem im Tierschutz engagiert. So ist sie Mitbegründerin des Vereins „Pro Animale“. Und sie veröffentlichte eine Reihe von Gedichten und Geschichten für Kinder und Jugendliche. Für ihr vielfältiges ehrenamtliches
Engagement erhielt sie Ende 2011 den Ehren-Wert-Preis der Stadt Nürnberg, im Februar dieses Jahres wurde sie mit dem
Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Quelle: Bezirk Mittelfranken – Pressestelle

Artikelbild: Borée

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.