Ehrenamtliche G7-Helfer im Bayerischen Landtag

München – Rund 45 G7-Helfer aus der gesamten Region waren auf Einladung des Stimmkreisabgeordneten für Ansbach-Süd, Weißenburg-Gunzenhausen Manuel Westphal zu Besuch im Bayerischen Landtag.

Der Abgeordnete bedankte sich so bei den Ehrenamtlichen des Technischen Hilfswerks und des Bayerischen Roten Kreuzes für ihren Einsatz während des G7-Gipfels in Elmau im Jahr 2015.
In den frühen Morgenstunden startete der Bus in Dinkelsbühl und machte Station in Unterschwaningen, Gunzenhausen und Weißenburg. Überall stiegen freiwillige Helfer des G7-Gipfels zu. Mit dabei waren Einsatzkräfte des Technischen Hilfswerks aus Dinkelsbühl und Gunzenhausen sowie des Bayerischen Roten Kreuzes Kreisverband Südfranken und Kreisverband Ansbach. Auch einige weitere Gäste aus dem Stimmkreis waren bei der Gruppe dabei.

Der Tag begann im Maximilianeum: Nach einem einführenden Film zu den Aufgaben des Parlaments hatten die Besucher die Gelegenheit, dem Abgeordneten Manuel Westphal Fragen zu stellen. Dabei waren besonders die Themen Helfergleichstellung sowie die Unterstützung des ehrenamtlichen Rettungswesens allgemein im Mittelpunkt. MdL Westphal sicherte den Besuchern auch in Zukunft eine umfassende Unterstützung für die ehrenamtlichen Rettungsdienste zu.

Danach konnte die Besuchergruppe von der Tribüne aus an der Plenarsitzung teilnehmen. Die Sitzung war besonders interessant, da der Doppelhaushalt 2017/18 diskutiert und beschlossen wurde. Die Gäste hatten so auch einen ganz praktischen Einblick in die Arbeit ihres Landtagsabgeordneten.
Nach dem Mittagessen in der Landtagsgaststätte besichtigte die Gruppe die Bayerische Staatskanzlei. Auch hier konnten die Gäste einige interessante Räumlichkeiten wie den berühmten Kuppelsaal besichtigen und wurden über die Aufgaben der Staatskanzlei informiert.

Den Tag schloss die Gruppe dann bei einem gemütlichen Stadtbummel durch die weihnachtliche Landeshauptstadt ab. Dabei durfte ein Besuch auf dem Münchner Weihnachtsmarkt nicht fehlen.

Quelle und Bild: Manuel Westphal MdL (CSU)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.