Einzelhandel

Neuer Einzelhändler bringt neue Ideen auf den Marktplatz

Gunzenhausen – Mit Stefan Denzlingers S-Kultur erhält Gunzenhausen einen adäquaten Ersatz für das traditionsreiche

Bürgermeister Karl-Heinz Fitz, jonas Freund (Geschäftsführer gunzenhausen), Kerstin Schulte-Eckel (Marketing) undInhaber Stefan Denzlinger in der Baustelle im neuen Geschäft am Marktplatz
Bürgermeister Karl-Heinz Fitz, Jonas Freund (Geschäftsführer gunzenhausen), Kerstin Schulte-Eckel (Marketing) und Inhaber Stefan Denzlinger in der Baustelle im neuen Geschäft am Marktplatz

Haushaltswarengeschäft Kotzenbauer. In den ehemaligen Räumen der Firma Kotzenbauer wird das bereits aus dem Brücken-Center in Ansbach bekannte Einzelhandelsunternehmen S-Kultur ab Oktober auf 500 qm Verkaufsfläche ein attraktives Angebot an Haushaltwaren verbunden mit neuen Geschäftsideen anbieten. Bürgermeister Karl-Heinz Fitz sieht darin eine gute Weiterentwicklung für den Einzelhandel und die Stadt Gunzenhausen. Nach der Geschäftsaufgabe der Familie Kotzenbauer konnte am Marktplatz 27 ein längerer Leerstand des sich im städtischen Besitz befindenden Gebäudes direkt neben dem Touristikbüro vermieden werden.

Für Stefan Denzlinger, dessen Familie bereits seit 1833 in Ansbach ein Haushaltswarengeschäft betreibt, ist der Standort am Marktplatz in Gunzenhausen sehr interessant. Verschiedene Standortanalysen, die durch ihn eingeholt wurden, zeigten für das inhabergeführte Einzelhandelsunternehmen ein gutes Entwicklungspotential in Gunzenhausen. Viele Kunden aus Gunzenhausen und dem Umland gehören bereits jetzt zu seinen Stammkunden in Ansbach und werden sicherlich mit nach Gunzenhausen wechseln.

Nach den notwendigen Umbauarbeiten, die bereits jetzt im vollen Gang sind und von regionalen Firmen ausgeführt werden, wird Stefan Denzlinger sein Haushaltswarenangebot mit neuen pfiffigen Präsentationsideen in Gunzenhausen an den Start bringen. Dass dieses Engagement in der Altmühlmetropole für ihn auf längere Sicht ausgelegt ist, zeigt auch der mit der Stadt abgeschlossene Mietvertrag der eine Laufzeit von 10 Jahren mit einer Verlängerungsoption durch den Einzelhändler beinhaltet.

Neben den traditionellen Haushaltswarenangeboten sollen im Rahmen einer Weber-Grillakademie auf der Dachterrasse Grillkurse und in einer eigens dafür eingerichteten Lehrküche auch Kochkurse mit regionalen Produkten angeboten werden. Diese Kurse können einzeln oder als Gruppenevent für Firmen- oder Vereinsgruppen gebucht werden.

Weiterhin sollen die Kunden durch eine Cafeteria mit Außenbestuhlung in das Geschäft gelockt und auf die Angebote aufmerksam gemacht werden. Mit Kerstin Schulte-Eckel wird sich die bisherige Marketingfachkraft der Stadt Ansbach um den neuen Standort zusammen mit dem jungen Handelsfachwirt Jonas Freund, der seine Ausbildung im Unternehmen in Ansbach absolviert hat, kümmern.

Stefan Denzlinger will sich als Einzelhändler auch persönlich stark in das Leben in der Stadt in kultureller und in sozialer Hinsicht mit einbringen und hat dafür auch bereits einige Ideen, die er zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht verraten möchte.

 

(KH)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.