Förderung

Geld für die Landschaftspflege

Ansbach – Der Bezirk Mittelfranken fördert auch in diesem Jahr die Arbeit des Landschaftspflegeverbands (LPV) Mittelfranken mit 265.000 Euro. Knapp 120.000 Euro davon fließen

in Projekte des LPV und in den Aufbau und den Erhalt eines Biotopverbundnetzes von bezirksweiter Bedeutung. 50.000 Euro gibt es für Umweltinitiativen des Bezirks und die Förderung innovativer Regionalprojekte, für Maßnahmen zur Verbesserung von Natur und Umwelt erhält der LPV 95.600 Euro.

Zu den Aktivitäten des LBV, die gezielt die Erhaltung der biologischen Artenvielfalt auf der Grundlage der Bayerischen Biodiversitätsstrategie zum Ziel haben, zählen beispielsweise die Bachmuschelprojekte in den Landkreisen Neustadt/Aisch-Bad Windsheim und Weißenburg-Gunzenhausen, das Naturschutzgroßprojekt „Altmühlleiten“ und das Vermarktungsprojekt „Frankenhöhe Lamm“.

Seit seiner Gründung im Jahr 1986 erhielt der LPV Mittelfranken vom Bezirk, der die Geschäftsführung innehat, Fördermittel von insgesamt knapp 6,7 Millionen Euro.

Quelle: Bezirk Mittelfranken – Pressestelle

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.