Gunzenhausen

Förderung der Ferienbetreuung erhöht

Gunzenhausen – Der Ausschuss für Bildung und Soziales hat sich in seiner letzten Sitzung am 28. Juni entschlossen, die Zuschüsse für die Ferienbetreuung

Ferien am Altmühlsee_Artikel_Opener

von Kindern in den Sommerferien zu erhöhen.

Im September 2012 hatte sich der Stadtrat zum ersten Mal Richtlinien zur Förderung der Ferienbetreuung für Kinder gegeben. Demnach gewährt die Stadt auf Antrag und nach Maßgabe der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel Zuschüsse zur Förderung von Maßnahmen der Ferienbetreuung.

Ziel der geförderten Ferienbetreuungsangebote muss sein, dass Eltern während der geförderten Maßnahme ihrer Berufstätigkeit nachkommen können. Die gewährten Zuschüsse stellen freiwillige Leistungen dar, auf die auch bei Vorliegen der Voraussetzungen kein Rechtsanspruch besteht. Die Zuschüsse werden gemeinnützigen Organisationen und Vereinen gewährt. Nicht bezuschusst werden Privatpersonen sowie politische Parteien und Gruppierungen.

Bei einer Betreuungszeit von mindestens vier Stunden täglich wurden bisher 2 Euro pro Kind und Tag gewährt, künftig werden es 3 Euro sein. Bei einer Betreuungszeit von bis zu sechs Stnden täglich waren es bisher 3 Euro pro Kind und Tag. In der neuen Variante gibt es dafür 4,50 Euro und bei einer Betreuungszeit von bis zu acht Stunden täglich wurde der Zuschuss von 4 auf 6 Euro pro Kind und Tag erhöht.

Damit trägt die Stadt Gunzenhausen einen wesentlichen Anteil daran, dass berufstätige Eltern ihre Kinder in den Sommerferien gut betreut wissen und nicht versetzt Urlaub nehmen müssen, um die Betreuung der Kinder sicher zu stellen.

Quelle und Bild: Stadt Gunzenhausen – Pressestelle

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.