Internetbetrug im Raum Gunzenhausen

Gunzenhausen – Ein 69-Jähriger bekam per E-Mail die Nachricht, dass von seinem Konto bei einem Online-Bezahldienst über 3.000 € für Fotozubehör abgebucht worden sind. Die Abbuchung konnte zwar noch storniert werden, die Ware war aber bereits an eine abweichende Lieferadresse geliefert worden.Nachdem eine 30-Jährige ein Kaufgesuch für Spielfilme auf DVD aufgegeben hatte, meldete sich ein Anbieter und wollte für fast einhundert Datenträger mit Filmen 75 € haben. Die Frau bezahlte das Geld, bekam aber keine Ware geliefert. Der Anbieter ist nicht mehr erreichbar.

Die Polizei versucht die Betrüger über die gespeicherten Daten zu ermitteln.

Quelle: PI Gunzenhausen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.