Polizeibericht

Fahrschulkosten nicht bezahlt

Gunzenhausen – Für ihre beiden Kinder im Alter von 15 und 18 Jahren hatte eine 40-Jährige aus einem Stadtteil bei einer ortsansässigen Fahrschule

Verträge zur Fahrausbildung abgeschlossen.

Nach Beginn der Beschulungen stellte die Fahrschule die Grundgebühr und die Kosten für die Lehrmittel in Rechnung. Trotz mehrmaliger Mahnungen bezahlte die Frau die Kosten in Höhe von insgesamt 1.550 Euro nicht.

Gegen die 40-Jährige ermittelt nun die Polizei Gunzenhausen wegen Leistungsbetrug.

Quelle: PI Gunzenhausen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.